Gazprom

27.04.2014

Schalker Delegation gratuliert Rudi Assauer

Am Mittwoch (30.4.) werden alle Königsblauen einen ihrer ganz Großen feiern: Zu seinem 70. Geburtstag erhält Rudi Assauer Besuch von einer offiziellen Delegation des FC Schalke 04, die von Gerhard Rehberg angeführt wird.

Die Vorbereitungen für den Ehrentag des ehemaligen Managers sind beim Club natürlich längst abgeschlossen: Der Ehrenpräsident wird Assauer an seinem Geburtstag ein Geschenk übereichen, eine große Collage, die ihn an die Höhepunkte seiner Zeit als Manager des FC Schalke 04 von 1981 bis 1996 und 1993 bis 2006 erinnert. Zudem haben die Vereinsgremien beschlossen, den Vereinsmitgliedern auf der Jahreshauptversammlung am 4. Mai vorzuschlagen, Assauer in Anerkennung seiner Verdienste zum Ehrenmitglied zu ernennen. Eine Ehrenmitgliedschaft kann satzungsgemäß allein die Mitgliederversammlung des Clubs gewähren.

In die Ehrenkabine, die Hall of Fame des Vereins, hatten die Mitglieder Rudi Assauer bereits auf der Mitgliederversammlung 2012 gewählt.

Nach dem Bekanntwerden seiner Alzheimer-Erkrankung hatte der Club Rudi Assauer sofort mit zwei Ehren-VIP-Karten auf Lebenszeit ausgestattet, damit Assauer wann immer es ihm möglich ist, die Heimspiele seines Vereins besuchen kann. Auch die im vergangenen Jahr gegründete Rudi Assauer Initiative Demenz und Gesellschaft unterstützt der FC Schalke 04 seit ihrer Gründungsphase mit Geld- und Sachleistungen mit einem jährlichen Betrag in fünfstelliger Höhe.

Zum 70. Geburtstag seines einstigen Managers hatte der FC Schalke 04 das Schreiben einer Agentur mit der Aufforderung erhalten, „Sponsorenpakete Rudi Assauer Geburtstagsgala“ in vier- bzw. fünfstelliger Höhe zu erwerben. Allein diese hätten zum Besuch der Geburtstagsgala berechtigt. Davon hat der FC Schalke 04 abgesehen und möchte seinem Ex-Manager nun lieber persönlich gratulieren.

Auf Wunsch der Familie Assauer wird dies die Schalker Delegation bei den Feierlichkeiten am Abend tun.

Tags: Rudi Assauer