Gazprom

04.05.2014

Vorstand und Aufsichtsrat entlastet, Langhorst und Hefer gewählt

Die Mitglieder des FC Schalke 04 haben den Vorstand sowie den Aufsichtsrat auf der Jahreshauptversammlung am Sonntag (4.5.) mit eindeutiger Mehrheit entlastet.

Im Anschluss daran fand turnusgemäß die Wahl von zwei Mitgliedern für den Aufsichtsrat statt, da die Amtszeiten von Dr. Jens Buchta und Dr. Armin Langhorst endeten. Der Wahlausschuss hat aus den Vereinsmitgliedern, die ihre Bewerbung frist- und formgerecht eingereicht hatten, vier Kandidaten zur Wahl zugelassen. Neben Langhorst, der sich zur Wiederwahl stellte, waren dies Axel Hefer, Dr. Heinz-Werner Voß und Peter Wagner.

In den Aufsichtsrat gewählt wurden:

Dr. Armin Langhorst (2582 Stimmen)
Axel Hefer (2211 Stimmen)

Dr. Heinz-Werner Voß erhielt 1978 Stimmen, Peter Wagner kam auf 482 Stimmen.

Auch Heiner Tümmers neu im Aufsichtsrat

Mit Heiner Tümmers verstärkt ein weiteres neues Gesicht bis 2017 das Schalker Kontrollgremium. Er folgt absprachegemäß als Vertreter des Schalker Fan-Club Verbands (SFCV) auf Rolf Rojek.

Burdenski im Ehrenpräsidium, Dr. Buchta als Sportbeiratsgesandter im Aufsichtsrat

Die Mitglieder kamen einem Vorschlag des Aufsichtsrats nach und beriefen Hans-Joachim Burdenski nach 20-jähriger Tätigkeit für das Schalker Kontrollgremium mit eindeutiger Mehrheit in das Ehrenpräsidium. Burdenski hatte als Sportbeiratsgesandter des S04 im Aufsichtsrat fungiert. Seine Nachfolge tritt ab sofort der von den Sportabteilungen des Vereins gewählte Dr. Jens Buchta an.

Tags: JHV, Aufsichtsrat