Gazprom

23.08.2014

1:2 in Hannover - Doppelschlag kostet Punkt(e)

Bitterer Bundesligastart für den FC Schalke 04. Nach einer 1:0-Führung bei Hannover 96 und weiteren guten Möglichkeiten nach dem Treffer von Klaas-Jan Huntelaar in der 47. Minute mussten sich die Knappen am Samstag (23.8.) noch mit 1:2 geschlagen geben.

Taktik und Personal

Nach der Niederlage im DFB-Pokal bei Dynamo Dresden nahm Chef-Trainer Jens Keller insgesamt drei personelle Veränderungen vor. Die beiden Weltmeister Benedikt Höwedes und Julian Draxler rückten für Felipe Santana und Max Meyer in die erste Elf, zudem begann Kaan Ayhan anstelle von Marco Höger. Taktisch lief Königsblau im gewohnten 4-2-3-1-System mit Klaas-Jan Huntelaar als Spitze auf.

Anzeige

Kaum Strafraumszenen vor der Pause

Die Schalker zeigten sich direkt nach dem Anpfiff sehr aufmerksam und suchten in einer phasenweise munteren Begegnung ebenso wie die Gastgeber mehrfach den Weg nach vorne. Eine gute Chance kam allerdings lange nicht zustande, da beide Abwehrreihen kompakt standen und gut verteidigten. Erst eine Minute vor dem Seitenwechsel wurden die Knappen in Person von Klaas-Jan Huntelaar noch einmal richtig gefährlich. Der Niederländer zwang Ron-Robert Zieler mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern zu einer Glanzparade.

Die erste Auswechslung hingegen ließ (leider) nicht so lange auf sich warten. Sead Kolasinac verdrehte sich nach einem Zweikampf in der 16. Minute das rechte Knie und wurde durch Christian Fuchs ersetzt.

Zwei Konter, Doppelschlag, Niederlage

Der Start in den zweiten Abschnitt verlief wie gemalt. Denn keine 120 Sekunden nach Wiederanpfiff ging der Hunter erfolgreich auf die Jagd und brachte seine Farben in Führung. Nach einem Pass im Sechzehner von Eric Maxim Choupo-Moting schob der Angreifer die Kugel sicher zum 1:0 über die Linie. Der Treffer verlieh den Knappen Selbstvertrauen. Der S04 agierte in den Folgeminuten überlegen, präsentierte sich extrem passsicher und setzte die Roten durch weitere gute Möglichkeiten gekonnt unter Druck.

Hannover: Zieler - Sakai, Marcelo, Schulz, Albornoz (60. Kiyotake) - Schmiedebach, Andreasen - Bittencourt (80. Gülselam), Prib, Pander - Joselu (89. Sobiech)
Schalke: Fährmann - Ayhan, Höwedes, Matip, Kolasinac (16. Fuchs) - Boateng, Neustädter - Sam (77. Clemens), Draxler (72. Meyer), Choupo-Moting - Huntelaar
Tore: 0:1 Huntelaar (47.), 1:1 Prib (67.), 2:1 Joselu (70.)
Schiedsrichter: Gagelmann (Bremen)
Zuschauer: 49.000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Andreasen, Prib - Ayhan

Mitten in der stärksten Phase der Königsblauen schlugen die Hannoveraner dann nach zwei Unachtsamkeiten auf Schalker Seite zweimal eiskalt zu. Zunächst gelang Edgar Prib in der 70. Minute aus kurzer Distanz der Ausgleich, ehe Joselu die Kugel aus 22 Metern zum 2:1 in die Maschen jagte (73.). Die beiden Gegentreffer setzten Königsblau zu. Die Mannschaft von Jens Keller benötigte einige Minuten, um die Rückschläge zu verdauen. Dann aber warf das Team noch einmal alles in die Waagschale. Die 96er verteidigten jedoch geschickt und durften am Ende die ersten drei Punkte der noch jungen Saison bejubeln.

Fazit und Ausblick

Die Niederlage war unnötig. Gerade in der Phase nach dem Tor präsentierte sich der S04 überlegen und hätte ein zweites Tor nachlegen können. Hannover lauerte trotz der Führung der Knappen im zweiten Abschnitt aber geduldig auf seine Chance und konterte die Schalker zweimal eiskalt aus. Königsblau hätte mindestens einen Zähler verdient gehabt - aber im Fußball zählen unterm Strich einzig und allein die Tore.

Das erste Heimspiel der laufenden Saison steigt am Samstag (30.8.) am frühen Abend. In der seit Wochen ausverkauften VELTINS-Arena empfängt der FC Schalke 04 um 18.30 Uhr den amtierenden Double-Sieger Bayern München.

Die Höhepunkte

7. Minute: Aus spitzem Winkel prüft Sidney Sam Hannovers Schlussmann. Weltmeister Ron-Robert Zieler klärt den Versuch von der rechten Seite zur Ecke.

37. Minute: Nach einem Zuspiel von Edgar Prib kommt Joselu aus 22 Metern halbrechter Position vor dem Tor zum Abschluss. Der Schuss des Spaniers streicht am linken Pfosten vorbei.

44. Minute: Klaas-Jan Huntelaar zwingt Ron-Robert Zieler mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern zu einer starken Parade.

47. Minute - 1:0 für Schalke: Julian Draxler passt gekonnt in den Lauf von Eric Maxim Choupo-Moting. Im Sechzehner hat der kamerunische Nationalspieler das Auge für den rechts freistehenden Klaas-Jan Huntelaar, der nur noch einschieben muss.

58. Minute: Eric Maxim Choupo-Moting zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball fliegt knapp über die Latte.

64. Minute: Steilpass von Christian Fuchs auf Eric Maxim Choupo-Moting im Hannoveraner Strafraum. Der Neuzugang fackelt nicht lange und zwingt Ron-Robert Zieler mit einem Flachschuss aus zwölf Metern zu einer Glanzparade.

67. Minute - der Ausgleich: Leonardo Bittencourt versetzt rechts Kevin-Prince Boateng und passt in den Strafraum. Dort lauert Edgar Prib und grätscht den Ball über die Linie.

70. Minute - 2:1 für die Roten: Nach einem Konter über Edgar Prib landet der Ball bei Joselu, der rund 22 Meter vor dem Tor nicht lange fackelt. Christian Fuchs fälscht die Kugel noch leicht ab, so dass Ralf Fährmann ohne Chance ist.

87. Minute: Joselu setzt den Ball nach einer Sakai-Hereingabe von rechts per Aufsetzer an die Unterkante der Latte.

Bundesliga-Spielplan

DatumZeitHeimGastErgebnis
Sa., 23.09.15:30TSG-S042:0 (1:0)
Fr., 29.09.20:30S04-B041:1 (1:0)
Sa., 14.10.15:30BSC-S040:2 (0:0)
Fr., 20.10.20:30S04-M05 -:- (-:-)
Sa., 28.10.15:30S04-WOB -:- (-:-)
Sa., 04.11.15:30SCF-S04 -:- (-:-)

Bundesliga-Tabelle

Pl.MannschaftSpieleDiff.Pkt.
1.FC Bayern MünchenFC Bayern346279
2.VfL WolfsburgWolfsburg343469
3.Borussia M'gladbachM'gladbach342766
5.FC AugsburgAugsburg34049
6.FC Schalke 04Schalke 0434248
7.Borussia DortmundDortmund34546