Gazprom

Sead Kolasinac: Kreuzbandriss im rechten Knie

Die Knappen müssen in den kommenden Monaten auf Sead Kolasinac verzichten. Copyright: firo sportphoto

Bei der 1:2-Niederlage am Samstag (23.8.) bei Hannover 96 musste Linksverteidiger Sead Kolasinac aufgrund von Kniebeschwerden ausgewechselt werden.

Die anschließend durchgeführte Kernspin-Untersuchung ergab, dass sich der Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen hat.

Der 21-Jährige wird nun zum anerkannten Kniespezialisten Dr. Heinz Jürgen Eichhorn ins bayerische Straubing reisen und dort voraussichtlich am Dienstag (26.8.) operiert werden. Kolasinac dürfte erfahrungsgemäß dem FC Schalke 04 mindestens ein halbes Jahr nicht zur Verfügung stehen.