Gazprom

09.09.2014

Fortschritte bei Atsuto Uchida

Seit dem 9. Februar 2014 - am Tag des 2:0-Heimsieges gegen Hannover 96 in der vergangenen Saison - wartet Atsuto Uchida auf seinen nächsten Einsatz für Königsblau. Seinerzeit musste der Rechtsfuß verletzt ausgewechselt werden und aufgrund eines Muskelfaserrisses für den Rest der Saison aussetzen.

Bei der WM war er für Japan im Einsatz. Nach der Rückkehr aus dem Urlaub plagten den Außenverteidiger dann allerdings Patellasehnenprobleme, seither schuftet er für sein Comeback.

Es wird von Tag zu Tag besser. Ich bin bald wieder dabei!

Atsuto Uchida

Zuletzt ging es deutlich bergauf. Bei den Trainingseinheiten konnte er in den vergangenen Wochen immer mehr Übungen mit dem Team absolvieren. Mittlerweile kann der 26-Jährige jedes Training komplett mit der Mannschaft durchziehen. „Ich mache alles mit und habe eigentlich auch keine Probleme“, sagt Uchida. „Nach den Einheiten schmerzt die Patellasehne aber noch ein wenig.“

Einen weiteren großen Schritt Richtung Pflichtspiel-Einsatz hat Uchida am Donnerstag (4.9.) gemacht. Beim Testspiel in Haiger konnte er eine Halbzeit lang mitwirken. Der Abwehrmann will sich aber nicht unnötig unter Druck setzen und einen festen Zeitpunkt für ein Comeback angeben. „Es wird von Tag zu Tag besser. Beim Testspiel lief es eigentlich schon ganz gut“, erzählt Uchida, „aber ich brauche noch Zeit, um wieder richtig fit zu werden.“

Ob es beim Japaner zu einer Berufung in den Kader oder zum Einsatz am Samstag (13.9.) beim Duell mit Borussia Mönchengladbach reicht, ist noch fraglich. Uchida selbst gibt sich bei der Prognose eher defensiv. „Ich denke, dass es schwierig wird, bis Samstag einsatzfähig zu sein“, erklärt Uchida, der den Kampf gegen die Zeit jedoch keineswegs aufgegeben hat: „Es wäre natürlich schön, wenn ich wieder dabei wäre. Aber am Ende muss sowieso der Trainer entscheiden.“

Klaas-Jan Huntelaar und Benedikt Höwedes wieder im Mannschaftstraining

Während Uchida also weiterhin Fortschritte macht, sind zwei andere zurück bei der Mannschaft. Klaas-Jan Huntelaar und Benedikt Höwedes waren am Dienstag (9.9.) wieder auf dem Rasen und absolvierten Teile des Teamtrainings. Huntelaar fehlte zuletzt aufgrund eines Infekts, Höwedes war mit der deutschen Nationalmannschaft auf Länderspielreise.