Gazprom

31.10.2014

1:0-Heimsieg – S04 bezwingt den FCA

Es bleibt dabei: Wenn der FC Schalke 04 in der VELTINS-Arena auf den FC Augsburg trifft, bleiben die drei Punkte in Gelsenkirchen. Am Freitag (31.10.) feierten die Königsblauen im vierten Heimduell mit den Fuggerstädtern den vierten Sieg. Den goldenen Treffer beim 1:0-Erfolg erzielte Klaas-Jan Huntelaar (37.).

Taktik und Personal

Chef-Trainer Roberto Di Matteo nahm gegenüber dem 0:1 in Leverkusen zwei personelle Veränderungen vor. Jan Kirchhoff begann anstelle von Kaan Ayhan, Max Meyer stand für Chinedu Obasi in der Startelf. Taktisch schickte der Italiener sein Team im gewohnten 4-2-3-1-System auf den Platz.

Anzeige

Julian Draxler muss früh vom Feld

Die Begegnung begann mit einer Schrecksekunde, gefolgt von einer frühen Auswechslung. Julian Draxler hatte sich bereits nach wenigen Sekunden bei einem Zweikampf mit Paul Verhaegh am Oberschenkel verletzt und wurde durch Obasi ersetzt. Das sportliche Geschehen benötigte hingegen etwas Anlaufzeit. Beiden Teams gelang es lange nicht, nennenswerte Strafraumszenen zu kreieren. Nach 37 Minuten waren die Knappen dann aber erfolgreich - und das mit ihrer ersten Chance des Spiels. Nachdem Atsuto Uchida den Ball auf der rechten Seite nach vorne getrieben hatte, flankte der Japaner vor den Kasten und fand Huntelaar. Der Niederländer vollendete schließlich aus kurzer Distanz mit dem rechten Schienbein zum 1:0-Pausenstand.

Schalke: Fährmann - Uchida, Höwedes, Neustädter, Aogo - Höger (84. Fuchs), Kirchhoff - Choupo-Moting (73. Clemens), Meyer, Draxler (4. Obasi) - Huntelaar
Augsburg: Hitz - Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Baba - Baier - Kohr (72. Thommy) - Esswein (58. Matavz), Altintop, Werner (83. Caiuby) - Bobadilla
Tor: 1:0 Huntelaar (37.)
Schiedsrichter: Dingert (Lebecksmühle)
Zuschauer: 60.954
Gelbe Karten: Kirchhoff, Aogo - Kohr, Caiuby

S04 steht defensiv kompakt

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten zunächst die Gäste mehr vom Spiel, ohne Ralf Fährmann aber ernsthaft zu prüfen. Königsblau fand ab der 60. Minute wieder besser in die Partie. Allerdings fehlte auch den Knappen zumeist der letzte Tick Präzision beim finalen Pass. Defensiv präsentierten sich die Schalker extrem sicher. Benedikt Höwedes und seine Nebenmänner ließen der Angriffsreihe der Gäste nur wenig Raum. In den Schlussminuten wurde es dann noch einmal hektisch. Beide Teams setzten noch einmal offensiv Akzente, letztlich sollte es aber beim einen Treffer von Huntelaar bleiben.

Fazit und Ausblick

Es war sicherlich kein fußballerisches Feuerwerk - dafür aber ein ganz wichtiger Dreier, der den FC Schalke 04 wieder in die obere Tabellenregion befördert. Letztendlich waren eine stabile Defensive sowie einmal mehr die Treffsicherheit des königsblauen Torjägers die Komponenten für ein erfolgreiches Heimspiel.

Die nächste Reise führt die Königsblauen nach Portugal. In Lissabon wird am Mittwoch (5.11.) um 20.45 Uhr deutscher Zeit das Champions-League-Rückspiel zwischen Sporting CP und dem FC Schalke 04 ausgetragen. Mit einem erfolgreichen Auftritt könnten die Knappen bereits am 4. Spieltag der Gruppenphase einen großen Schritt Richtung K.o.-Runde machen.

Die Höhepunkte

29. Minute: Raul Bobadilla zirkelt einen Freistoß aus 20 Metern knapp am linken Winkel vorbei.

37. Minute - 1:0 für Schalke: Nach einem fantastischen Lauf über die Außenbahn bringt Atsuto Uchida den Ball von der rechten Seite vor den Kasten, wo Klaas-Jan Huntelaar bereits lauert und das Leder aus kurzer Distanz mit dem rechten Schienbein über die Linie bugsiert.

39. Minute: Klaas-Jan Huntelaar spielt zu Chinedu Obasi, der nicht lange fackelt und knapp hinter der Sechzehnergrenze sofort abzieht. Marwin Hitz hat den Ball erst im Nachfassen.

54. Minute: Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte marschiert Chinedu Obasi rechts mit Tempo in den Strafraum und zieht dann ab. Sein Versuch landet am Außennetz.

67. Minute: Raul Bobadilla flankt scharf von links ins Zentrum, wo der Ex-Knappe Halil Altintop direkt abschließt. Sein Schuss landet direkt in den Armen von Ralf Fährmann. Im Gegenzug kommt Chinedu Obasi in zentraler Position zum Schuss, doch Marwin Hitz kann ebenfalls halten.

86. Minute: Chinedu Obasi tankt sich gegen zwei Verteidiger durch und zwingt Marwin Hitz zu einer sehenswerten Parade. Aus dem folgenden Eckball resultiert beinahe ein Eigentor durch Jan-Ingwer Callsen-Bracker. Augsburgs Keeper kann aber in höchster Not noch klären.

90.+1 Minute: Im Strafraum setzt sich Chinedu Obasi durch und schießt mit rechts. Marwin Hitz ist einmal mehr zur Stelle. Auf der Gegenseite schlägt Tim Matavz im Strafraum einen Haken gegen Benedikt Höwedes und schließt dann ab. Das Leder kullert am Pfosten vorbei.

Bundesliga-Spielplan

DatumZeitHeimGastErgebnis
So., 10.05. 17:30KOE-S042:0 (1:0)
Sa., 16.05. 15:30S04-SCP1:0 (0:0)
Sa., 23.05. 15:30HSV-S042:0 (0:0)

Bundesliga-Tabelle

Pl.MannschaftSpieleDiff.Pkt.
1.FC Bayern MünchenFC Bayern346279
2.VfL WolfsburgWolfsburg343469
3.Borussia M'gladbachM'gladbach342766
5.FC AugsburgAugsburg34049
6.FC Schalke 04Schalke 0434248
7.Borussia DortmundDortmund34546