Gazprom

01.11.2014

Horst Heldt: Der Sieg ist Gold wert

Es war ein Arbeitssieg gegen einen starken Gegner, bei dem am Ende eine Szene den Ausschlag zugunsten der Königsblauen gab. Nach der Partie gegen den FC Augsburg am Freitag (31.10.) zeigte sich Manager Horst Heldt gegenüber schalke04.de erleichtert über das 1:0.

Horst Heldt über...

… über das Spiel gegen den FC Augsburg:

Wir tun uns immer wieder schwer gegen die Augsburger, sie sind ein unangenehm spielender Gegner. Es war ein hart erkämpfter Sieg. Augsburg hat im Spiel weniger Fehler gemacht als wir, deshalb mussten wir mehr laufen als der Gegner. Man merkt, dass wir mit den einen oder anderen Problem zu kämpfen haben, wir müssen uns momentan durchwursteln. Deshalb ist jeder Punkt und jeder Sieg Gold wert.

... Atsuto Uchida:

Uchida war heute herausragend. Nicht nur wie er das Tor vorbereitet hat, sondern auch sein Einsatz insgesamt war ausgesprochen gut. Er ist ja in dieser Woche zur Vertragsunterschrift mit Clubanzug und Krawatte gekommen, da hat er mich ganz schön in den Schatten gestellt. (lacht)

... Julian Draxlers Verletzung:

Es ist mit ihm wieder ein Verletzter dazugekommen, es sieht nach einer schweren Muskelverletzung aus. Ich gehe davon aus, dass Julian in dieser Halbserie nicht mehr spielen wird.

... die Personalsituation bei den Königsblauen:

 Jan Kirchhoff hat heute sein erstes Spiel über 90 Minuten gemacht, seitdem er bei uns ist. Ein bisschen hat bei ihm noch die Krafteinteilung gefehlt, aber es ist wichtig, dass er durchgehalten hat. Bei Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam habe ich die Hoffnung, dass sie in der kommenden Woche zurückkehren werden.

.. über die Vertragsgespräche mit Klaas-Jan Huntelaar:

Es hat ein Gespräch gegeben, und es war ein gutes Gespräch. Wir werden jetzt ins Detail gehen und dann wird einen weiteren Termin geben. Wir haben einen abgestimmten Fahrplan mit seinem Berater und regeln dies in aller Ruhe, so wir es in der Vergangenheit auch gemacht haben.