Gazprom

03.02.2015

1:1 in München - S04 erkämpft Punkt beim Spitzenreiter

Der FC Schalke 04 hat dem bislang daheim verlustpunkfreien Tabellenführer Bayern München am Dienstag (3.2.) einen Zähler abgeknöpft. Den Treffer beim 1:1 in der Allianz Arena, bei dem die Knappen nach einer Roten Karte gegen Jerome Boateng mehr als eine Halbzeit in Überzahl spielten, erzielte Benedikt Höwedes (72.).

Taktik und Personal

Bei den Königsblauen gab es gegenüber dem Auftaktsieg gegen Hannover 96 drei personelle Änderungen. Während Sidney Sam für den gesperrten Klaas-Jan Huntelaar in die Mannschaft rückte, ersetzte Kevin-Prince Boateng den angeschlagenen Marco Höger. Der Mittelfeldmann, zuletzt Siegtorschütze gegen die Roten, plagte sich mit Oberschenkelproblemen. Zudem lief Joel Matip anstelle von Jan Kirchhoff als zentraler Verteidiger im 3-5-2-System auf. Die Leihgabe aus München hatte beim Rückrundenauftakt eine Knieprellung erlitten.

Anzeige

Choupo-Moting scheitert vom Punkt

Vor 75.000 Zuschauern übten die Gastgeber schnell Druck auf die Schalker Defensive aus. Die Königsblauen wussten sich jedoch geschickt zu staffeln und schafften es zudem, selbst die eine oder andere Offensivaktion zu kreieren. Die größte Chance, seine Farben in Führung zu schießen, hatte Eric Maxim Choupo-Moting. Der Angreifer schaffte es in der 19. Minute allerdings nicht, einen an Sidney Sam verursachten Strafstoß im Tor unterzubringen. Der Schuss des Kameruners war für Manuel Neuer leichte Beute. Immerhin: Jerome Boateng sah für die Notbremse die Rote Karte.

In Überzahl gelang es den Knappen fortan besser, den deutschen Rekordmeister, der weiterhin um das Kommando auf dem Feld bemüht war und ein deutliches Plus an Ballbesitz verbuchte, vom eigenen Sechzehner fernzuhalten. Torraumszenen gab es dementsprechend bis zur Pause kaum, da es auch dem S04 nicht gelingen wollte, sich in gefährliche Abschlusspositionen zu kombinieren.

Wellenreuther feiert sein Debüt

Zu Beginn des zweiten Durchgangs gab es einen ungeplanten Wechsel auf Schalker Seite. Fabian Giefer musste mit muskulären Problemen im Oberschenkel in der Kabine bleiben, so dass Timon Wellenreuther zu seinem Bundesligadebüt kam. Die zweiten 45 Minuten begannen ausgeglichen. Ein Großteil des Geschehens spielte sich im Mittelfeld ab, gefährliche Chancen sahen die Zuschauer wie schon vor der Pause eher selten.

Mitte des zweiten Abschnitts nahm die Partie dann aber Fahrt auf. Und zwar richtig. Zunächst köpfte Arjen Robben den Tabellenführer in der 67. Minute in Führung. Aber wie schon beim 1:1 im Hinspiel hatte Benedikt Höwedes die richtige Antwort parat und glich fünf Zeigerumdrehungen später aus. Der Weltmeister traf per Kopf nach Vorarbeit von Sidney Sam zum Endstand.

Fazit und Ausblick

Die Schalker wussten mit einer kompakten Defensivleistung zu überzeugen. Trotz 70-minütiger Überzahl war Königsblau gegen die torhungrigste Mannschaft der Bundesliga vor allem erst einmal darauf bedacht, keinen Treffer zu kassieren. Nach dem Führungstor der Bayern agierten die Knappen dann etwas offensiver und belohnten sich für einen insgesamt couragierten Auftritt mit dem Ausgleich.

Bereits am Freitag (6.2.) rollt der Ball erneut in der Bundesliga. Zum Auftakt des 20. Spieltags empfängt die Mannschaft von Roberto Di Matteo mit Borussia Mönchengladbach einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Königsklassen-Startplätze. Der Anpfiff ertönt um 20.30 Uhr in der VELTINS-Arena.

Die Höhepunkte

18. Minute - Chance vom Punkt nicht genutzt: Nach einer Notbremse von Jerome Boateng gegen Sidney Sam gibt es Rot für den Münchner und Strafstoß für Schalke. Eric Maxim Chouo-Moting schnappt sich die Kugel - und vergibt. Manuel Neuer ahnt die Ecke und pariert den Versuch des Kameruners.

38. Minute: Arjen Robben zieht auf der rechten Seite nach innen und schließt mit links ab. Der Schuss des Niederländers aus rund 20 Metern fliegt knapp am linken Pfosten vorbei.

57. Minute: Gute Aktion von Timon Wellenreuther: Arjen Robben zieht mit Wucht in den Strafraum und haut von halblinks drauf. Schalkes Debütant zwischen den Pfosten reißt die Fäuste hoch und pariert.

67. Minute - 1:0 für die Platzherren: Arjen Robben köpft die Kugel nach einem Eckball von Xabi Alosno von der linken Seite in die Maschen.

72. Minute - der Ausgleich: Sidney Sam bringt einen Eckball vor den Kasten. Dort kommt Benedikt Höwedes völlig frei zum Kopfball und nickt die Kugel in die lange Ecke.

Di. 03.02.2015, 20:00

Bundesliga, 19. Spieltag

1:1 (0:0)

Allianz Arena

Zuschauer: 75000

Schiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock)

Torschützen (Vorlagen)
1:067. MinuteA. Robben (X. Alonso)
1:172. MinuteB. Höwedes (S. Sam)
Startaufstellung
  • 1
    M. Neuer
  • 5
    M. Benatia
  • 27
    D. Alaba
  • 18
    J. Bernat
  • 17
    J. Boateng
  • 10
    A. Robben
  • 3
    X. Alonso
  • 31
    B. Schweinsteiger
  • 30
    M. Weiser
  • 19
    M. Götze
  • 25
    T. Müller
  • 34
    F. Giefer
  • 32
    J. Matip
  • 23
    C. Fuchs
  • 31
    M. Nastasic
  • 22
    A. Uchida
  • 4
    B. Höwedes
  • 33
    R. Neustädter
  • 9
    K.P. Boateng
  • 18
    S. Sam
  • 7
    M. Meyer
  • 13
    E.M. Choupo-Moting
Ersatzbank
23Pepe ReinaTimon Wellenreuther40
4DanteDennis Aogo15
20Sebastian RodeKaan Ayhan24
28Holger BadstuberLeroy Sane19
16Gianluca GaudinoTranquillo Barnetta27
9Robert LewandowskiMarcel Sobottka35
14Claudio PizarroFelix Platte36
Wechsel
27. Minute Dante M. Götze
46. Minute T. Wellenreuther F. Giefer
55. Minute R. Lewandowski T. Müller
77. Minute L. Sane S. Sam
87. Minute T. Barnetta K.P. Boateng
88. Minute S. Rode M. Weiser
Karten
17. Minute Jerome Boateng
46. Minute Benedikt Höwedes
64. Minute Medhi Benatia
80. Minute Mitchell Weiser
86. Minute Bastian Schweinsteiger
Statistik
 Tore 
10
Torschüsse
8
5
Ecken
1
12
Fouls
19
58.05
Ballbesitz in %
41.95
5
Abseits
8
   Gelb 
-Gelb-Rot-
 Rot-