Gazprom

06.02.2015

Tranquillo Barnetta schießt S04 zum Sieg

Der FC Schalke 04 hat das Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Freitag (6.2.) mit 1:0 für sich entschieden. Vor 61.973 Zuschauern in der ausverkauften VELTINS-Arena erzielte Tranquillo Barnetta nach zehn Minuten das goldene Tor des Abends.

Taktik und Personal

Chef-Trainer Roberto Di Matteo nahm insgesamt vier personelle Wechsel vor. Jan Kirchhoff und Marco Höger rückten für Roman Neustädter und Max Meyer in die erste Elf. Zudem ersetzte Tranquillo Barnetta den angeschlagenen Sidney Sam (muskuläre Probleme). Im Tor stand erneut Timon Wellenreuther. Der 19-Jährige hatte den verletzten Fabian Giefer bereits in München in der zweiten Halbzeit vertreten. An der taktischen Ausrichtung änderte sich indes nichts - der S04 lief im zuletzt erfolgreichen 3-5-2-System auf.

Anzeige

Barnetta trifft beim Jubiläum

Bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt tasteten sich beide Teams zunächst einmal ab, wobei die Knappen bereits früh versuchten, die Initiative zu übernehmen. Dieses Unterfangen war von Erfolg gekrönt, erzielte Tranquillo Barnetta doch nach zehn Minuten die Führung. Der Schweizer vollendete in seinem 250. Bundesligaspiel aus kurzer Distanz mit links eine Boateng-Hereingabe.

Das 1:0 gab den Königsblauen zusätzliche Sicherheit. Defensiv standen die Platzherren sehr sicher und ließen gerade im Zentrum gegen die pfeilschnellen Fohlen kaum etwas zu. So entwickelte sich, wie von Roberto Di Matteo prophezeit, eine Begegnung mit eher wenigen Strafraumszenen, in der Schalke weitestgehend den Takt vorgab und dem zweiten Treffer näher war als Mönchengladbach dem Ausgleich.

Wellenreuther mit weißer Weste

Auch nach der Pause agierten die Knappen sehr diszipliniert. Die Gäste hatten zwar mehr Ballbesitz, schafften es aber nicht, daraus Kapital zu schlagen, da die bereits in München sehr solide Dreierkette um Benedikt Höwedes, Joel Matip und Matija Nastasic erneut einen starken Tag erwischte. In der 65. Minute kam die Borussia dann aber doch einmal zum Abschluss. Ibrahima Traore schaffte es aber nicht, den gut aufgelegten Timon Wellenreuther zu überlisten. Auch in den Folgeminuten hielt der Arena-Debütant zwischen den Pfosten seinen Kasten sauber und konnte sich beim Schlusspfiff gemeinsam mit seinen Vorderleuten über einen ganz wichtigen Dreier freuen.

Fazit und Ausblick

Mit einer guten Organisation verdiente sich Schalke drei Punkte im Duell mit einem direkten Konkurrenten um einen Champions-League-Startplatz. Die Begegnung war letztlich zwar über weite Strecken kein spielerischer Leckerbissen, dafür aber lebte sie von der Spannung und einem positiven Endresultat.

Am kommenden Spieltag sind die Königsblauen in Frankfurt gefordert. Die Partie wird am Samstag (14.2.) um 18.30 Uhr in der Commerzbank Arena angepfiffen.

Die Höhepunkte

10. Minute - 1:0 für Königsblau: Nach einem Fehler im Spielaufbau kommt Jan Kirchhoff an den Ball. Der Defensivmann passt anschließend nach rechts zu Kevin-Prince Boateng, der eine feine Flanke auf Tranquillo Barnetta schlägt. Der Schweizer muss nur noch den Fuß hinhalten und lässt Torhüter Yann Sommer keine Chance.

17. Minute: Thorgan Hazard flankt die Kugel gefährlich von rechts in die Mitte, aber Benedikt Höwedes ist hellwach und kann gerade noch vor Max Kruse zur Ecke klären, die den Gästen nichts einbringt.

38. Minute: Joel Matip kommt am Fünfer zum Kopfball, nickt die Kugel nach einem Barnetta-Eckstoß aber über den Kasten.

65. Minute: Ibrahima Traore kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss. Timon Wellenreuther ist aber hellwach und entschärft den Versuch des kurz zuvor eingewechselten Offensivmanns. Dass der Mönchengladbacher bei seinem Schuss knapp im Abseits stand, wurde nicht geahndet.

70. Minute: Eric Maxim Choupo-Moting dringt nach einem Aufbaufehler der Gäste in den Sechzehner ein und legt ab für Kevin-Prince Boateng. Der Ghanaer kommt aber nicht zum Schuss, da ein Abwehrbein der Fohlen gerade noch dazwischenfunkt.

71. Minute: Patrick Herrmann flankt von rechts nach innen. Joel Matip geht zum Ball und köpft das Leder knapp neben den eigenen Pfosten.

Fr. 06.02.2015, 20:30

Bundesliga, 20. Spieltag

1:0 (1:0)

Veltins-Arena

Zuschauer: 61973

Schiedsrichter: Wolfgang Stark (Ergolding)

Torschützen (Vorlagen)
1:010. MinuteT. Barnetta (K.P. Boateng)
Startaufstellung
  • 40
    T. Wellenreuther
  • 31
    M. Nastasic
  • 23
    C. Fuchs
  • 32
    J. Matip
  • 22
    A. Uchida
  • 3
    J. Kirchhoff
  • 4
    B. Höwedes
  • 27
    T. Barnetta
  • 12
    M. Höger
  • 9
    K.P. Boateng
  • 13
    E.M. Choupo-Moting
  • 1
    Y. Sommer
  • 24
    T. Jantschke
  • 15
    A. Dominguez
  • 17
    O. Wendt
  • 4
    R. Brouwers
  • 7
    P. Herrmann
  • 34
    G. Xhaka
  • 26
    T. Hazard
  • 16
    H. Nordtveit
  • 11
    Raffael
  • 10
    M. Kruse
Ersatzbank
28Christian WetkloJanis Blaswich21
15Dennis AogoJulian Korb27
24Kaan AyhanMahmoud Dahoud6
7Max MeyerIbrahima Traore8
19Leroy SaneFabian Johnson19
33Roman NeustädterChristoph Kramer23
36Felix PlatteBranimir Hrgota31
Wechsel
63. Minute I. Traore M. Kruse
72. Minute L. Sane E.M. Choupo-Moting
75. Minute B. Hrgota P. Herrmann
85. Minute D. Aogo T. Barnetta
Karten
92. Minute Dennis Aogo
Statistik
 Tore-
10
Torschüsse
8
5
Ecken
3
17
Fouls
15
35.29
Ballbesitz in %
64.71
4
Abseits
1
 Gelb-
-Gelb-Rot-
-Rot-