Gazprom

28.02.2015

0:3 im Derby: Ein Nachmittag zum Vergessen

Der FC Schalke 04 hat am Samstag (28.2.) im 146. Pflichtspielderby eine verdiente 0:3-Niederlage einstecken müssen. Nachdem die Dortmunder bis in die Schlussphase diverse gute Chancen ungenutzt gelassen hatten, schlugen die Schwarz-Gelben in den letzten 15 Minuten der Partie noch dreimal zu.

Taktik und Personal

Pünktlich zum Derby kehrte Klaas-Jan Huntelaar nach abgelaufener Rotsperre und überstandener Schienbeinprellung ins Team zurück. Der Niederländer rückte für Youngster Felix Platte ins Team. Verzichten musste der S04 auf Joel Matip, der gegen Werder Bremen einen Faserriss erlitten hatte. Den Platz des Kameruners in der zentralen defensiven Rolle nahm Roman Neustädter ein. Rechts verteidigte der wieder genesene Atsuto Uchida. Weitere Veränderungen: Kevin-Prince Boateng und Dennis Aogo starteten anstelle von Max Meyer und Tranquillo Barnetta im 3-5-2-System.

Anzeige

S04 hält die Null

Die Begegnung begann ohne großes Abtasten. Beide Mannschaften kreierten bereits in den Anfangsminuten erste Chancen und lieferten sich packende Zweikämpfe. Nach rund zehn Minuten übernahmen die Platzherren dann nahezu durchgehend bis zum Seitenwechsel die Kontrolle und erspielten sich fast im Minutentakt gute Möglichkeiten. Vor allem Marco Reus, Shinji Kagawa und Pierre-Emerick Aubameyang stellten die Schalker Defensive immer wieder vor Probleme. Die Königsblauen hatten mehrfach Glück, dass der Ball nur um Haaresbreite am Tor vorbeistrich oder das Aluminium rettete.

Drei Gegentore in der Schlussviertelstunde

Die Platzherren waren zu Beginn der zweiten Hälfte weiterhin tonangebend. Der BVB griff die Knappen zumeist frühzeitig an und gestattete dem S04 so kaum einen Spielaufbau. Dank des starken Pressings kam Dortmund so weiterhin zu guten Möglichkeiten. Bis zur Schlussviertelstunde schien es aber so, als ob die Blau-Weißen das 0:0 tatsächlich über die Zeit retten könnten. Dann aber schlugen die Borussen binnen 60 Sekunden durch Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mkhitaryan zweimal zu und belohnten sich für ihr Engagement. Den Schlusspunkt setzte dann Marco Reus vier Minuten vor dem Abpfiff.

Fazit und Ausblick

Der Sieg der Dortmunder ist verdient. Die Platzherren hatten zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten, während die Knappen Roman Weidenfeller kaum prüften.

Die nächste Aufgabe in der Bundesliga heißt 1899 Hoffenheim. Das Duell mit den Kraichgauern wird am Samstag (7.3.) um 15.30 Uhr in der VELTINS-Arena angepfiffen.

Die Höhepunkte

4. Minute: Pierre-Emerick Aubameyang startet nach Zuspiel von Shinji Kagawa und taucht frei vor Timon Wellenreuther auf, doch dieser fischt den halbhohen Schuss aus dem linken Eck.

8. Minute: Kevin-Prince Boateng kommt nach einer Kopfballstafette am Strafraum zum Abschluss. Sein Volleyschuss rauscht knapp links vorbei.

14. Minute: Nuri Sahin flankt auf Marco Reus, der aus halblinker Position volley abzieht. Der Versuch des Nationalspielers fliegt rechts neben das Tor.

16. Minute: Mats Hummels schlägt einen langen Ball in den Strafraum. Dort kann Roman Neustädter per Kopf nicht entscheidend klären. Shinji Kagawa hebt den Ball volley über Timon Wellenreuther, letztlich aber auch am Kasten vorbei.

18. Minute: Henrikh Mkhitaryan zieht flach von der Strafraumkante ab. Schalkes Keeper greift zu und klärt.

26. Minute: Marco Reus spitzelt die Kugel an Timon Wellenreuther vorbei, Pierre-Emerick Aubameyang hat freie Schussbahn. Aber Matija Nastasic spritzt in letzter Sekunde noch dazwischen.

27. Minute: Mit links zieht Marco Reus aus 17 Metern ab. Das Leder streift nach dem Eingreifen des königsblauen Keepers rechts vorbei.

34. Minute: Marco Reus nagelt den Ball aus halblinker Position mit 113 Stundenkilometern an die Latte. Roman Neustädter hatte noch entscheidend abgefälscht.

37. Minute: Und schon wieder Marco Reus. Der Offensivmann zieht von links in die Mitte, hat dann freie Schussbahn - knallt die Kugel aber flach aus 16 Metern links daneben.

56. Minute: Nach einem Zuspiel von Nuri Sahin taucht Marco Reus vor Timon Wellenreuther auf. Schalkes Schlussmann kann einmal mehr retten, ehe Roman Neustädter die Situation vor dem heranstürmenden Shinji Kagawa final bereinigt.

65. Minute: Henrikh Mkhitaryan erhält links im Duell mit Atsuto Uchida einen weiten Ball, scheitert dann jedoch aus spitzem Winkel mit der Pike am glänzend reagierenden Timon Wellenreuther.

69. Minute: Ein abgefälschter Freistoß landet bei Marco Höger, der die Kugel knapp neben die linke Torstange setzt.

78. Minute - 1:0 für den BVB: Henrikh Mkhitaryan spielt den Ball in den Strafraum. Dort fälscht Dennis Aogo die Kugel unglücklich zu Pierre-Emerick Aubameyang ab, der mit dem Außenrist rechts einnetzt.

79. Minute - Tor Nummer zwei für die Platzherren: Ilkay Gündogan bringt den Ball scharf als Aufsetzer in den Fünfer. Timon Wellenreuther kommt nicht heran und Henrikh Mkhitaryan grätscht den Ball über die Linie.

86. Minute - Dortmund trifft zum 3:0: Nach einem Rückpass zögert Schalkes Schlussmann etwas zu lange. Marco Reus spritzt dazwischen und trifft in die Maschen.

Sa. 28.02.2015, 15:30

Bundesliga, 23. Spieltag

3:0 (0:0)

Signal Iduna Park

Zuschauer: 79500

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Torschützen (Vorlagen)
1:078. MinuteP. Aubameyang (H. Mkhitaryan)
2:079. MinuteH. Mkhitaryan (I. Gündogan)
3:086. MinuteM. Reus
Startaufstellung
  • 1
    R. Weidenfeller
  • 15
    M. Hummels
  • 29
    M. Schmelzer
  • 4
    N. Subotic
  • 21
    O. Kirch
  • 8
    I. Gündogan
  • 10
    H. Mkhitaryan
  • 11
    M. Reus
  • 18
    N. Sahin
  • 7
    S. Kagawa
  • 17
    P. Aubameyang
  • 40
    T. Wellenreuther
  • 31
    M. Nastasic
  • 22
    A. Uchida
  • 23
    C. Fuchs
  • 15
    D. Aogo
  • 4
    B. Höwedes
  • 9
    K.P. Boateng
  • 33
    R. Neustädter
  • 12
    M. Höger
  • 25
    K.J. Huntelaar
  • 13
    E.M. Choupo-Moting
Ersatzbank
22Mitchell LangerakChristian Wetklo28
28Matthias GinterKaan Ayhan24
5Sebastian KehlMax Meyer7
6Sven BenderSidney Sam18
16Jakub BlaszczykowskiTranquillo Barnetta27
40Jeremy DudziakMarcel Sobottka35
9Ciro ImmobileFelix Platte36
Wechsel
64. Minute T. Barnetta K.P. Boateng
76. Minute J. Blaszczykowski S. Kagawa
83. Minute S. Bender I. Gündogan
87. Minute S. Kehl N. Sahin
Karten
44. Minute Benedikt Höwedes
75. Minute Marco Höger
76. Minute Marcel Schmelzer
78. Minute Pierre-Emerick Aubameyang
Statistik
   Tore-
31
Torschüsse
3
9
Ecken
5
13
Fouls
12
59.74
Ballbesitz in %
40.26
3
Abseits
1
  Gelb  
-Gelb-Rot-
-Rot-