Gazprom

11.04.2015

0:0 - S04 und Freiburg teilen die Punkte

Wieder keine Tore bei einer Partie mit königsblauer Beteiligung. Nach dem 0:0 in Augsburg trennte sich der S04 am Samstag (11.4.) auch vom SC Freiburg mit einem torlosen Remis. Damit warten die Gelsenkirchener mittlerweile seit drei Partien auf einen Treffer.

Taktik und Personal

Beim S04 gab es im Vergleich zur Startaufstellung beim Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg drei Änderungen. Sead Kolasinac kam nach seinem Kreuzbandriss zum Comeback und rückte für Christian Fuchs in die erste Elf. Knapp acht Monate hatte der Bosnier auf seine Rückkehr in die VELTINS-Arena hingearbeitet. Zudem lief Dennis Aogo für den angeschlagenen Leon Goretzka auf. Außerdem begann Jefferson Farfan anstelle von Tranquillo Barnetta. Taktisch lief der S04 in einem 4-2-3-1-System auf. Im Kader konnten die königsblauen Fans auch noch einen „Neuzugang“ begrüßen. Julian Draxler gehörte nach seiner rund fünfmonatigen Ausfallzeit zum Aufgebot der Knappen. Der 21-Jährige kam im Laufe der zweiten Hälfte ebenfalls zu seinem Comeback.

Anzeige

Schalker Drangphase ohne Erfolg

Auf dem Rasen brauchten die Königsblauen einige Minuten, um wirklich Druck auf die Hintermannschaft des Sport-Clubs auszuüben. Während die Anfangsphase auf beiden Seiten von vielen leichten Ballverlusten im Spiel nach vorne geprägt war, hatten die Hausherren zwischen der 15. und 35. Minute ihre stärkste Phase im ersten Durchgang.

Schalke kam vor allem über die Außen häufig in die gefährlichen Räume. Abschlüsse von Max Meyer, Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar waren jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Auf der anderen Seite zogen sich die Breisgauer weit zurück und lauerten auf Konter. Gute Einschussmöglichkeiten konnten die Gäste bis zum Halbzeitpfiff aber nicht kreieren.

Schuster scheitert vom Punkt, Choupo an Bürki

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste etwas mutiger, sodass sich ein offenes Spiel entwickelte. Die beste Gelegenheit ließ dabei der Sport-Club liegen. Julian Schuster schoss in der 58. Minute einen Strafstoß über den Kasten von Ralf Fährmann. Der vergebene Elfmeter war ein Weckruf für die Blau-Weißen, die fortan wieder gefährlicher wurden. Doch sowohl Max Meyer mit einem schönen Schlenzer aus der Distanz als auch Eric Maxim Choupo-Moting per Kopf scheiterten am starken SC-Keeper Roman Bürki. Schalke wurde mit zunehmender Spielzeit und auch mit der Einwechslung des zweiten Comebackers Julian Draxler immer offensiver und drückte die Gäste tief in die eigene Hälfte. Doch die Gäste überstanden alle brenzligen Situationen und hielten ihren Kasten bis zum Schluss sauber.

Fazit und Ausblick

Ein Sieg wäre aufgrund der Mehrzahl an Chancen nicht unverdient gewesen. Allerdings sollte man dabei nicht außer Acht lassen, dass die Freiburger mit dem Elfmeter die größte Möglichkeit der Partie ausließen. So oder so, das Unentschieden ist zu wenig für den S04, der seine Hoffnungen auf den erneuten Champions-League-Einzug damit wohl begraben kann.

Für Schalke geht es kommende Woche wieder mit einer Sonntagspartie weiter. Dann reisen die Königsblauen nach Niedersachsen und schließen den 29. Spieltag beim VfL Wolfsburg ab.

Die Höhepunkte

15. Minute: Sead Kolasinac kommt links an den Ball und spielt mit vollem Risiko in die Mitte auf Max Meyer, der aber keinen Druck hinter die Kugel bekommt.

25. Minute: Marco Höger flankt den Ball von rechts in die Mitte auf Max Meyer. Karim Guede kann ihn zunächst vom Ball trennen, aber die Kugel landet über Umwege bei Sead Kolasinac. Der zieht aus 18 Metern ab, verfehlt jedoch den Kasten.

26. Minute: Jefferson Farfan flankt von rechts auf Klaas-Jan Huntelaar. Der kommt nicht ganz an den Ball, lenkt ihn aber so ab, dass Meyer aus kurzer Distanz nicht mehr reagieren kann und völlig überrascht über das Tor köpft.

33. Minute: Klaas-Jan Huntelaar kommt links im Strafraum aus 15 Metern zum Abschluss, trifft aber nur das Außennetz.

51. Minute: Julian Schuster setzt Felix Klaus ganz stark halbrechts im Strafraum ein. Der zieht sofort ab, aber Ralf Fährmann kann mit dem Fuß parieren.

58. Minute: Julian Schuster schießt einen Elfmeter für die Gäste über das Tor. Zuvor hatte Benedikt Höwedes Admir Mehmedi im Strafraum von den Beinen geholt.

62. Minute: Doppelchance für den S04. Zunächst lenkt Roman Bürki einen schönen Schlenzer von Meyer aus 20 Metern über das Tor. Beim anschließenden Eckball fischt der Keeper einen Kopfball von Eric Maxim Choupo-Moting aus dem Winkel.

78. Minute: Ecke für Schalke von rechts. Eric Maxim Choupo-Motings Kopfball landet bei Matija Nastasic, dessen Schuss am zweiten Pfosten geblockt wird.

Tags: SC Freiburg

Sa. 11.04.2015, 15:30

Bundesliga, 28. Spieltag

0:0 (0:0)

Veltins-Arena

Zuschauer: 61471

Schiedsrichter: Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim)

Torschützen (Vorlagen)
Startaufstellung
  • 1
    R. Fährmann
  • 6
    S. Kolasinac
  • 31
    M. Nastasic
  • 32
    J. Matip
  • 15
    D. Aogo
  • 4
    B. Höwedes
  • 7
    M. Meyer
  • 17
    J. Farfan
  • 12
    M. Höger
  • 13
    E.M. Choupo-Moting
  • 25
    K.J. Huntelaar
  • 1
    R. Bürki
  • 30
    C. Günter
  • 15
    S. Mitrovic
  • 25
    O. Sorg
  • 22
    S. Riether
  • 2
    P. Krmas
  • 8
    M. Frantz
  • 36
    F. Klaus
  • 23
    J. Schuster
  • 14
    A. Mehmedi
  • 31
    K. Guede
Ersatzbank
40Timon WellenreutherSebastian Mielitz21
22Atsuto UchidaMensur Mujdza24
9Kevin-Prince BoatengVladimir Darida7
10Julian DraxlerJonathan Schmid17
18Sidney SamMaximilian Philipp26
27Tranquillo BarnettaNicolas Höfler27
33Roman NeustädterNils Petersen18
Wechsel
69. Minute J. Schmid F. Klaus
76. Minute J. Draxler M. Meyer
79. Minute M. Philipp M. Frantz
87. Minute S. Sam J. Farfan
90. Minute N. Petersen A. Mehmedi
Karten
33. Minute Christian Günter
45. Minute Felix Klaus
46. Minute Marco Höger
58. Minute Benedikt Höwedes
87. Minute Maximilian Philipp
Statistik
-Tore-
21
Torschüsse
10
8
Ecken
6
15
Fouls
20
62
Ballbesitz in %
38
1
Abseits
0
  Gelb   
-Gelb-Rot-
-Rot-