Gazprom

28.04.2015

Neue Abteilung Blindenfußball startet in die Bundesligasaison

Der S04 ist um eine Abteilung reicher: Mitte März wurde die Übernahme der Abteilung für Blindenfußball vom VfB Gelsenkirchen vereinbart, die Schalke hilft! bereits seit drei Jahren auch finanziell unterstützt. In den vergangenen Monaten stand die Mannschaft um Kapitän und Initiator Bayram Dogan in engem Kontakt zum FC Schalke 04.

Die Stiftung war während des letzten Blindenfußball-Bundesligawochenendes in der Gelsenkirchener Feldmark vor Ort; die Spiele im System fünf gegen fünf wurden von Schalke TV medial begleitet.

Foto: Karsten Rabas

Nun gibt es für die Mannschaft einen eigenen Platz in der Feldmark, den die Stadt Gelsenkirchen den S04-Blindenfußballern zur Verfügung gestellt hat. Auf dem Kleinfeld (20m x 40m) trainieren Spieler, die im Sinne des Schweregrades B1 erblindet sind. Als Hilfsmittel zur Orientierung dient den aktuell acht Fußballbegeisterten des Teams ein Ball, der im Innern mit einer Rassel versehen ist.

Der 41-jährige Nationalspieler Dogan würde sich über neue Spieler im Team sehr freuen: „Wir möchten mehr jüngere Kicker in den Kader einbinden.“

Es folgen vier weitere Wochenenden in Landshut (6.6.), Dortmund (18./19.7), Düren (15./16.8.) und Freiburg (12.9.), sodass am Ende alle Mannschaften einmal gegeneinander gespielt haben.

Foto: Karsten Rabas

Rechtzeitig zum Beginn der Blindenfußballliga 2015 kann das Team in Blau und Weiß auflaufen. Der Startschuss fällt am ersten Spielwochenende in Chemnitz (2./3.5.). An den beiden Tagen finden acht Partien zwischen den neun antretenden Teams statt. Die Schalker Fußballer starten am Samstag um 11 Uhr gegen den PSV Köln und treten um 15 Uhr nochmals an, Gegner ist dann der VSV Würzburg.

Die Blindenfußballer trainieren zwei Mal in der Woche an der Fürstinnenstraße 120, 45883 Gelsenkirchen. Interessierte können sich an Bayram Dogan telefonisch (0178/3885885) oder per E-Mail (bayram.dogan@arcor.de) wenden.