Gazprom

10.05.2015

0:2 in Köln - S04 rutscht auf Rang sechs ab

Der FC Schalke 04 wartet weiterhin auf den ersten Auswärtssieg in der Rückrunde. Am Sonntag (10.5.) war auch beim 1. FC Köln nichts zu holen - beim Schlusspfiff stand es 2:0 für den Aufsteiger. Die Treffer der Gastgeber erzielten Marcel Risse (34.) und Yannick Gerhardt (89.). Aufgrund der Niederlage sind die Knappen in der Tabelle auf den sechsten Platz abgerutscht.

Taktik und Personal

In der Startelf gab es gegenüber dem 3:2-Erfolg gegen den VfB Stuttgart drei personelle Wechsel. Marco Höger, der nach seiner Außenbandverletzung aus der Partie beim 1. FSV Mainz 05 überaus hart geschuftet hatte, um schnellstmöglich wieder ins Geschehen eingreifen zu können, rückte für Joel Matip ins Team und verteidigte auf der rechten Seite. Benedikt Höwedes agierte dafür wieder im Zentrum. Julian Draxler feierte nach einigen Kurzeinsätzen zuletzt sein Startelf-Comeback. Der deutsche Nationalspieler ersetzte den angeschlagenen Jefferson Farfan, der zunächst auf der Bank Platz nahm. Zudem stand Kevin-Prince Boateng für den gesperrten Klaas-Jan Huntelaar auf dem Platz. Als Spitze im 4-2-3-1-System lief Eric Maxim Choupo-Moting auf.

Anzeige

Marcel Risse trifft für den FC

Die Gastgeber fanden besser ins Spiel und verbuchten schnell die ersten Aktionen in der Schalker Hälfte. Zudem standen die Kölner wie erwartet sehr kompakt und ließen nur wenig zu, wenn Königsblau die Kugel laufen lassen wollte. Erst nach knapp 20 Minuten war die Mannschaft von Roberto Di Matteo im Spiel. Mehr als zwei Distanzschüsse von Leroy Sane und Julian Draxler sowie einen Kopfball von Dennis Aogo brachte der S04 aber nicht zustande. Der FC machte es besser und ging durch Marcel Risse unterm Strich verdient in Führung. Der Mittelfeldmann war nach einer Abwehraktion von Ralf Fährmann zur Stelle und schob das Leder in die Maschen (31.). Das Gegentor schien den S04 zu lähmen, erfolgte doch bis zum Halbzeitpfiff kaum eine Reaktion.

Zu wenig für einen Punktgewinn

Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts taten sich die Knappen gegen tief gestaffelte Kölner schwer. Die wenigen Schalker Angriffsversuche wurden bereits früh unterbunden. Bis zum Abpfiff gelang es den Königsblauen kein einziges Mal, FC-Schlussmann Timo Horn ernsthaft zu prüfen. Die Kölner hatten die insgesamt besseren Möglichkeiten und machten letztlich eine Minute vor dem Abpfiff durch Yannick Gerhardt den Deckel drauf. Das 2:0 des Jokers bedeutete für die Geißböcke den Klassenerhalt.

Fazit und Ausblick

Die Königsblauen taten insgesamt zu wenig, um mit etwas Zählbarem im Gepäck zurück ins Revier zu reisen. Köln präsentierte sich taktisch klug, spielte schnörkellos und ließ defensiv nur ganz selten etwas zu. Zudem hatte der FC die besseren Möglichkeiten, von denen er zwei auch nutzen konnte.

Gegner am kommenden Spieltag ist der stark abstiegsbedrohte SC Paderborn 07. Das Duell mit den Ostwestfalen wird am Samstag (16.5.) um 15.30 Uhr in der VELTINS-Arena angepfiffen.

Die Höhepunkte

3. Minute: Nachdem Anthony Ujah den Ball am Elfmeterpunkt nicht richtig trifft, kommt Kazuki Nagasawa aus kurzer Distanz zum Abschluss. Matija Nastasics Abwehrbein verhindert letztlich Schlimmeres.

21. Minute: Marco Höger flankt aus dem rechten Halbfeld und findet Dennis Aogo. Bei dessen Kopfball aufs kurze Eck kann Timo Horn sicher zupacken.

34. Minute - 1:0 für Köln: Yazuki Nagasawa schlenzt den Ball von rechts in die Mitte. Ralf Fährmann ist zur Stelle und faustet das Leder weg – allerdings zu Marcel Risse. Der Kölner überlegt nicht lange und schießt das Spielgerät mit der Innenseite ins leere Tor.

61. Minute: Frei gespielt von Yazuki Nagasawa schlenzt Dusan Svento den Ball aus 14 Metern am Tor vorbei.

81. Minute: Dominik Maroh passt zu Marcel Risse, dessen Schuss Ralf Fährmann mit einer Faust entschärft.

89. Minute - 2:0 für den FC: Miso Brecko spielt zu Marcel Risse. Dessen Hereingabe klärt Roman Neustädter - allerdings in die Füße von Yannick Gerhardt, der per Linksschuss zum Endstand trifft.

Tags: 1. FC Köln

So. 10.05.2015, 17:30

Bundesliga, 32. Spieltag

2:0 (1:0)

RheinEnergieStadion

Zuschauer: 46500

Schiedsrichter: Wolfgang Stark (Ergolding)

Torschützen (Vorlagen)
1:034. MinuteM. Risse (K. Nagasawa)
2:089. MinuteY. Gerhardt (M. Risse)
Startaufstellung
  • 1
    T. Horn
  • 14
    J. Hector
  • 2
    M. Brecko
  • 28
    K. Wimmer
  • 5
    D. Maroh
  • 25
    K. Nagasawa
  • 33
    M. Lehmann
  • 7
    M. Risse
  • 6
    K. Vogt
  • 9
    A. Ujah
  • 13
    Y. Osako
  • 1
    R. Fährmann
  • 15
    D. Aogo
  • 31
    M. Nastasic
  • 4
    B. Höwedes
  • 33
    R. Neustädter
  • 9
    K.P. Boateng
  • 10
    J. Draxler
  • 12
    M. Höger
  • 19
    L. Sane
  • 8
    L. Goretzka
  • 13
    E.M. Choupo-Moting
Ersatzbank
18Thomas KesslerTimon Wellenreuther40
19Mergim MavrajJan Kirchhoff3
17Slawomir PeszkoSead Kolasinac6
22Daniel HalfarJoel Matip32
29Dusan SventoMax Meyer7
31Yannick GerhardtJefferson Farfan17
26Bard FinneTranquillo Barnetta27
Wechsel
59. Minute D. Svento A. Ujah
59. Minute J. Farfan K.P. Boateng
64. Minute M. Meyer J. Draxler
70. Minute Y. Gerhardt K. Nagasawa
75. Minute T. Barnetta L. Goretzka
91. Minute M. Mavraj Y. Osako
Karten
65. Minute Jefferson Farfan
67. Minute Benedikt Höwedes
70. Minute Jonas Hector
Statistik
  Tore-
13
Torschüsse
5
5
Ecken
6
10
Fouls
16
41.82
Ballbesitz in %
58.18
4
Abseits
1
 Gelb  
-Gelb-Rot-
-Rot-