Gazprom

28.05.2015

DFB-Pokal: Erste Runde wird am 10. Juni ausgelost

Im Anschluss an das Länderspiel der deutschen Nationalelf am 10. Juni in Köln gegen die USA werden im ARD Sportschau-Club die Paarungen der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals für die Saison 2015/2016 ermittelt. Die Auslosung startet gegen 22.45 Uhr.

Dabei werden wieder 64 Mannschaften im Topf vertreten sein. Neben den 36 Profiteams aus der Bundesliga und der 2. Liga nehmen auch wieder 28 Vereinen aus den unteren Klassen am Wettbewerb teil. Die klassentiefsten Starter sind die Oberligisten SSV Reutlingen, Bahlinger SC, Bremer SV und HSV Barmbek-Uhlenhorst. Eine Entscheidung steht noch aus. Am 3. Juni steigt das Landespokalfinale im Rheinland zwischen der SpVgg Burgbrohl und dem FSV Salmrohr. Danach ist das DFB-Pokal-Teilnehmerfeld 2015/2016 komplett. Die erste Hauptrunde wird im Zeitraum vom 7. bis 10. August ausgetragen.

Das bisher feststehende Teilnehmerfeld:

1. Bundesliga: Bayern München, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, FC Schalke 04, FC Augsburg, Werder Bremen, 1899 Hoffenheim, Borussia Dortmund, 1. FSV Mainz 05, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt, Hertha BSC, Hannover 96, VfB Stuttgart, Hamburger SV, SC Paderborn 07, SC Freiburg.

2. Bundesliga: FC Ingolstadt, 1. FC Kaiserslautern, SV Darmstadt 98, Karlsruher SC, Eintracht Braunschweig, RB Leipzig, Fortuna Düsseldorf, 1. FC Union Berlin, 1. FC Heidenheim, 1. FC Nürnberg, VfL Bochum, SV Sandhausen, FSV Frankfurt, SpVgg Greuther Fürth, FC St. Pauli, FC Erzgebirge Aue, TSV 1860 München, VfR Aalen

3. Liga: Arminia Bielefeld, MSV Duisburg, Holstein Kiel, Stuttgarter Kickers (erste Vier der 3. Liga), Energie Cottbus (Pokalsieger Brandenburg), VfL Osnabrück (Pokalsieger Niedersachsen), Hallescher FC (Pokalsieger Sachsen-Anhalt), Hansa Rostock (Pokalsieger Mecklenburg-Vorpommern), Chemnitzer FC (Pokalsieger Sachsen), SpVgg Unterhaching (Pokalsieger Bayern)

Regionalliga: VfB Lübeck (Pokalfinalist Schleswig-Holstein), SV Meppen (Pokalfinalist Niedersachsen), Kickers Würzburg (beste Amateurmannschaft der RL Bayern), Sportfreunde Lotte (Pokalsieger Westfalen), Viktoria Köln (Pokalsieger Mittelrhein), Rot-Weiss Essen (Pokalsieger Niederrhein), FK Pirmasens (Pokalsieger Südwest), Hessen Kassel (Pokalsieger Hessen), SV Elversberg (Pokalsieger Saarland), FC Carl Zeiss Jena (Thüringen), FC Nöttingen (Pokalsieger Baden), BFC Dynamo (Pokalsieger Berlin)

Oberliga: SSV Reutlingen (Pokalsieger Württemberg), Bahlinger SC (Pokalsieger Südbaden), Bremer SV (Pokalsieger Bremen), HSV Barmbek-Uhlenhorst (Pokalsieger Hamburg)

*die Mannschaften sind entsprechend ihrer Ligenzugehörigkeit in der Saison 2014/2015 aufgelistet.

Tags: DFB-Pokal

Die Termine im Überblick:

1. Hauptrunde: 7. bis 10. August 2015
2. Hauptrunde: 27./28. Oktober 2015
Achtelfinale: 15./16. Dezember 2015
Viertelfinale: 9./10. Februar 2016
Halbfinale: 19./20. April 2016
Finale im Berliner Olympiastadion: 21. Mai 2016