Gazprom

11.12.2015

S04 bei der Europa-League-Auslosung gesetzt

In der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon werden am Montag (14.12., 13 Uhr, live auf Eurosport) die Paarungen für die Runde der letzten 32 in der Europa League ermittelt. Dabei werden die Gruppensieger, zu denen auch der FC Schalke 04 zählt, und vier besten Drittplatzierten aus der Champions-League-Gruppenphase gegen die zwölf Gruppenzweiten und die restlichen drittplatzierten Mannschaften aus der Champions League gelost.

„Es sind zahlreiche namhafte Mannschaften im Lostopf“, sagt Manager Horst Heldt. „Unsere Fans können sich auf jeden Fall auf einen tollen Gegner freuen.“ Unter anderem warten der Titelverteidiger FC Sevilla, Galatasaray Istanbul um Weltmeister Lukas Podolski oder der italienische Spitzenclub AC Florenz.

Ein Duell mit einem deutschen Verein oder ein erneutes Aufeinandertreffen mit Sparta Prag sind nicht möglich. Gespielt wird am 18. und 25. Februar 2016. Als Gruppensieger genießen die Königsblauen im Rückspiel Heimrecht. Vereinsmitglieder können ab Dienstag (15.12.) Karten für das Heimspiel erwerben. Tags darauf startet der freie Vorverkauf.

Auf folgende Teams könnte der FC Schalke 04 treffen:

Fenerbahce Istanbul, FC Sion, FC Midtjylland, FC Villarreal, Olympique Marseille, AS St. Etienne, Sporting Lissabon, AC Florenz, RSC Anderlecht, Schachtjor Donezk, Galatasaray Istanbul, FC Sevilla und FC Valencia.