Gazprom

12.01.2016

Blau-Weiße Nacht: Auf einen Burger mit den S04-Profis

Und gehn die Schalker auf die Reise, wünsch ich mir nur dabei zu sein … Diese jedem königsblauen Fan bekannte Zeile aus dem Lied „Zeig mir den Platz in der Kurve“ wurde von rund 150 mitgereisten Anhängern in den USA gelebt. Denn auch in der ESPN Wide World of Sports wehten bei den Einheiten stets blau-weiße Zaunfahnen und Banner.

Als Dank für die großartige Unterstützung während des Trainingslagers lud der FC Schalke 04 die mitgereisten Fans am Montag (11.1.) zur traditionellen Blau-Weißen Nacht ins Mannschaftshotel ein. Organisiert wurde der Abend von den beiden Fanbeauftragten Thomas Kirschner und Daniel Kowslowski.

Seite an Seite mit Ralf Fährmann, Max Meyer und Co. nahmen die Fans in gemütlicher Atmosphäre Platz. Zu diesem Zeitpunkt wartete bereits ein kalt-warmes Buffet in US-amerikanischem Stil mit Burgern und Hotdogs auf die Schalker Familie. „Wir freuen uns wie immer auf einen wunderschönen Abend und finden es super, dass ihr alle der Einladung gefolgt seid“, sagte Schalkes Finanzvorstand Peter Peters in seiner kurzen Begrüßungsrede.

Atsuto Uchida und seine Mitspieler schrieben zahlreiche Autogramme. Copyright: Karsten Rabas

„Ich finde das Engagement der Fans großartig, das ist wirklich einmalig“, staunte Sead Kolasinac am Ende, wie viele Schalker der Mannschaft nach Florida gefolgt waren. Bei dem persönlichen Austausch zwischen Profis und Fans standen nicht nur sportliche Themen auf der Agenda. In gemütlicher Atmosphäre hatten die Fans die Gelegenheit, die Profis auch einmal privat kennenzulernen und über gemeinsame Hobbys zu plauschen. Zeit für Foto- und Autogrammwünsche war ebenfalls reichlich vorhanden.

In lockerer Runde entwickelten sich interessante Gespräche, an dessen Ende sich alle Beteiligten einig waren: Schalke ist der geilste Club der Welt. Zudem wurde gesungen, schließlich gab es mit Leroy Sane ein Geburtstagskind im Kreise der Mannschaft. Der deutsche Nationalspieler wurde 20 Jahre alt und bekam passend zu seinem Ehrentag ein Ständchen an seinem Tisch geschmettert.

Am Vormittag schossen Spieler, Trainer und Fans bereits ein gemeinsames Mannschaftsfoto auf dem Platz, damit das Trainingslager allen mitgereisten Anhängern sowie den in den USA lebenden Schalkern auf ewig in Erinnerung bleibt.

Tags: Fans