Gazprom

16.01.2016

Andre Breitenreiter: Chancenverwertung verbessern

Das Trainingslager in Florida ist beendet. Abgesehen von der Verletzung von Benedikt Höwedes ist Andre Breitenreiter im Großen und Ganzen zufrieden mit dem Aufenthalt in den USA. Auf schalke04.de spricht der Chef-Trainer der Königsblauen über das Trainingslager, aktuelle Personalien und die verbleibende Zeit bis zum Rückrundenstart.

Andre Breitenreiter über …

… sein Fazit des Trainingslagers:

Wir haben das, was wir uns vorgenommen hatten, auch weitestgehend umgesetzt. Einige Spieler haben sich in den Einheiten und in den Testspielen in den Vordergrund gespielt, andere sind weiter hinten dran. In den kommenden Tagen und Wochen müssen wir weiterhin hart arbeiten. Die Bewegungen im letzten Drittel werden sicherlich ein Schwerpunkt in der Trainingsgestaltung sein, zudem die Chancenverwertung. Wichtig wird sein, sich schnell wieder an die Zeitumstellung zu gewöhnen.

Anzeige

… die beiden Spiele beim Florida Cup:

Die Fort Lauderdale Strikers spielen in der zweiten amerikanischen Liga und waren zum Auftakt ins Fußballjahr 2016 ein guter Gegner. Wir haben die Partie klar dominiert und auch verdient gewonnen. Dass Atletico Mineiro uns frischer und spritziger entgegen getreten ist, war normal nach den vielen Tagen im Trainingslager. Wir waren im Kopf und in den Beinen etwas müde. Das ist zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung aber sicherlich normal. Gegen den brasilianischen Vizemeister hatten wir insgesamt die besseren Torchancen, haben diese aber leider nicht genutzt. Zum Ende hin sind wir dann mit zwei weiteren Gegentoren bestraft worden, nachdem wir zuvor durch den Handelfmeter von Johannes Geis die Chance zum Ausgleich hatten.

… die Verletzung von Benedikt Höwedes:

Das ist natürlich sehr unglücklich für uns, denn Bene ist ein sehr wichtiger Spieler, auf den wir nun einige Wochen verzichten müssen. Seinen Ausfall werden wir sicherlich nicht so einfach kompensieren können, schließlich ist er ein Führungsspieler und unser Kapitän. Er war auf einem guten Weg, voll fit zu werden. Roman Neustädter und Joel Matip haben aber bereits in der Hinrund gezeigt, dass sie sehr gut miteinander harmonieren. Und mit Marvin Friedrich und Thilo Kehrer haben wir zwei deutsche U20-Nationalspieler im Team, die Benes Position bekleiden können - und denen wir das Vertrauen schenken.

… Spekulationen über mögliche Abgänge:

Das spielt bei uns intern keine große Rolle. Wir müssen den Fokus auf das Wesentliche bekommen - und das ist der Rückrundenauftakt. Wir geben unseren jungen Spielern alle Möglichkeiten, um sich zu entwickeln und die notwendige Lockerheit zu behalten.

… den Rückrundenauftakt:

Es wird sicherlich spannend, wie die Startformation gegen Werder Bremen aussehen wird. Letztlich entscheiden die Spieler, wer auflaufen wird – denn die besten werden spielen. Den abschließenden Test gegen Arminia Bielefeld werden wir nutzen, um noch einmal möglichst vielen Spielern die Möglichkeit zu geben, sich zu zeigen. Das wird uns weitere Erkenntnisse im Hinblick auf den Rückrundenauftakt liefern.