Gazprom

12.02.2016

1:2 in Mainz - Belhandas Premierentor reicht nicht

Der FC Schalke 04 hat am Freitag (12.2.) nach zuletzt zwei Siegen in Serie wieder eine Niederlage einstecken müssen. Beim 1. FSV Mainz 05 unterlagen die Knappen nach einem ausgeglichenen Duell mit 1:2. Der zwischenzeitliche Ausgleich ging auf das Konto von Younes Belhanda. Für den Marokkaner war es der erste Treffer in der Bundesliga.

Taktik und Personal

Chef-Trainer Andre Breitenreiter musste seine Startelf auf einer Position verändern, da Eric Maxim Choupo-Moting aufgrund einer Prellung am Beckenkamm passen musste. Den Platz des Kameruners im Mittelfeld nahm Neuzugang Younes Belhanda ein. Ansonsten vertraute Schalkes Coach dem Team, das in Darmstadt und gegen Wolfsburg gewonnen hatte. Taktisch lief Königsblau im zuletzt bewährten 4-2-3-1-System auf.

Anzeige

Ausgeglichene erste Halbzeit

Beide Teams begannen aggressiv, lieferten sich viele Zweikämpfe und kamen schnell zu ersten guten Szenen in der gegnerischen Hälfte. Ralf Fährmann und sein Gegenüber Loris Karius mussten bereits in der Anfangsphase ihr ganzes Können zeigen. Schalkes Schlussmann parierte stark gegen Jhon Cordoba (6.), der Mainzer Keeper entschärfte sechs Minuten später einen Flachschuss von Leon Goretzka. In der Folgezeit kreierten beide Teams weitere Offensivaktionen, wenngleich das hohe Tempo der Anfangsphase nicht gehalten wurde. Gaetan Bussmann konnte nach etwas mehr als einer halben Stunde dann eine Möglichkeit nutzen. Der Mainzer Linksverteidiger traf nach einem Latza-Eckball, den die Hintermannschaft der Knappen nicht entscheidend genug klären konnte, aus 17 Metern zur Pausenführung der Rot-Weißen.

Belhanda trifft erstmals in der Bundesliga

Die zweite Halbzeit begann aus Schalker Sicht perfekt, denn nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff traf Younes Belhanda aus acht Metern zum Ausgleich. Der Marokkaner profitierte bei seinem ersten Bundesligator von einer starken Vorarbeit von Leroy Sane und Max Meyer. Der schnelle Treffer zum 1:1 läutete einen interessanten zweiten Abschnitt ein, in dem beide Mannschaften wie schon zu Beginn der ersten Hälfte hohes Tempo gingen. Allerdings kamen sowohl Schalke als auch Mainz lange nicht zu weiteren nennenswerten Möglichkeiten. Erst nach 79 Minuten konnte wieder eine Chance notiert werden - und die führte prompt zu einem Tor. Julian Baumgartlinger traf per Kopf, nachdem Yunus Malli ihm den Ball von der linken Seite serviert hatte. Das 2:1 durch den Österreicher war gleichzeitig der Endstand.

Fazit und Ausblick

Die Partie auf hohem Niveau spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Schalke hatte auf den Rückstand direkt nach dem Seitenwechsel die passende Antwort parat, verpasste es dann aber, mit dem Schwung im Rücken ein zweites Tor folgen zu lassen. Letztlich lief alles auf ein Remis heraus - bis Julian Baumgartlinger zum Sieg für die Rheinhessen traf.

Am Donnerstag (18.2.) ist der S04 in der Runde der letzten 32 der Europa League bei Schachtar Donezk gefordert. Die Partie in der Ukraine wird um 21.05 Uhr deutscher Zeit angepfiffen. Drei Tage später wartet dann die nächste Aufgabe in der Bundesliga. Gegner am Sonntag (21.2.) um 17.30 Uhr in der VELTINS-Arena ist der VfB Stuttgart.

Die Höhepunkte

6. Minute: Jhon Cordoba läuft nach einem langen Ball von Yunus Malli aufs Tor zu und schließt aus spitzem Winkel ab. Ralf Fährmann ist aber hellwach und kann den Schuss parieren.

12. Minute: Leon Goretzka zieht nach einem Zuspiel von Sead Kolasinac von der linken Seite aus 17 Metern flach gegen die Laufrichtung von Loris Karius ab. Der Mainzer Keeper taucht aber noch rechtzeitig ab und entschärft den Versuch der Schalker Nummer 8.

28. Minute: Max Meyer spielt die Kugel mit viel Übersicht vor das linke Sechzehnereck, wo Sead Kolasinac sofort abzieht. Sein Schuss rauscht knapp drüber.

33. Minute - Tor für Mainz: Eine Latza-Ecke wird von Roman Neustädter geklärt, allerdings landet der Ball vor den Füßen von Gaetan Bussmann. Der Linksverteidiger geht volles Risiko und nagelt das Leder mit einem satten Rechtsschuss aus 16 Metern in die Maschen.

46. Minute - der Ausgleich: Leroy Sane bringt den Ball flach von links in den Sechzehner und findet Max Meyer, der direkt abzieht. Stefan Bell klärt auf der Linie. Max Meyer setzt aber entschlossen nach und legt noch einmal zurück zu Younes Belhanda, der aus acht Metern vollendet.

79. Minute - die Platzherren gehen erneut in Führung: Yunus Malli flankt von der linken Seite auf den zweiten Pfosten, wo Julian Baumgartlinger zum Kopfball ansetzt und Ralf Fährmann tunnelt.

85. Minute: Yunus Malli zirkelt einen Standard von links aufs Tordach.

88. Minute: Nach einer Ecke von rechts köpft Joel Matip das Spielgerät aus elf Metern knapp links am Kasten vorbei.

Fr, 12.02.2016, 20:30

Bundesliga, 21. Spieltag

2:1(1:0)

Coface Arena

Zuschauer: 32107

Schiedsrichter: Manuel Gräfe

Torschützen (Vorlagen)
1:033. MinuteG. Bussmann
1:146. MinuteY. Belhanda (M. Meyer)
2:179. MinuteJ. Baumgartlinger (Y. Malli)
Startaufstellung
  • 1
    L. Karius
  • 2
    G. Donati
  • 24
    G. Bussmann
  • 6
    D. Latza
  • 3
    L. Balogun
  • 16
    S. Bell
  • 27
    C. Clemens
  • 14
    J. Baumgartlinger
  • 15
    J. Córdoba
  • 10
    Y. Malli
  • 17
    J. Samperio
  • 1
    R. Fährmann
  • 3
    U. de Souza Paula Júnior
  • 6
    S. Kolasinac
  • 8
    L. Goretzka
  • 32
    J. Matip
  • 33
    R. Neustädter
  • 19
    L. Sané
  • 5
    J. Geis
  • 25
    K. Huntelaar
  • 7
    M. Meyer
  • 11
    Y. Belhanda
Ersatzbank
23Gianluca CurciMichael Gspurning30
7Pierre BengtssonMarvin Friedrich2
18Daniel BrosinskiSascha Riether27
26Niko BungertSidney Sam18
8Christoph MoritzAlessandro Schöpf21
20Fabian FreiPierre-Emile Højbjerg23
32Pablo De BlasisFranco Di Santo9
Wechsel
66. Minute S. Riether Júnior Caiçara
80. Minute A. Schöpf J. Geis
84. Minute P. De Blasis J. Samperio
84. Minute F. Di Santo L. Sané
88. Minute F. Frei Y. Malli
94. Minute N. Bungert J. Córdoba
Karten
43. Minute D. Latza
46. Minute Júnior Caiçara
81. Minute G. Donati
93. Minute L. Balogun
Statistik
  Tore 
11
Torschüsse
14
5
Ecken
7
7
Fouls
17
42.1
Ballbesitz in %
57.9
1
Abseits
5
   Gelb 
-Gelb-Rot-
-Rot-