Gazprom

16.02.2016

Fabian Reese erhält Profivertrag bis 2019

In der Hinrunde durfte er nach couragierten Leistungen im Profitraining sogar für ein paar Minuten Bundesligaluft schnuppern. Bei der 1:3-Heimniederlage gegen Tabellenführer Bayern München am 21. November 2015 hatte Chef-Trainer Andre Breitenreiter Jungstürmer Fabian Reese durch eine Einwechslung in den Schlussminuten zu seinem Debüt bei den Senioren verholfen.

Nun hat der FC Schalke 04 den 18-Jährigen (*29. November 1997) mit sofortiger Wirkung mit einem Profivertrag ausgestattet, der bis zum 30. Juni 2019 datiert ist.

„Fabian ist ein junger, dynamischer Stürmer, der zuletzt in der Wintervorbereitung der Profis noch einmal positiv auf sich aufmerksam gemacht hat“, beschreibt Sportvorstand Horst Heldt. „Er ist sehr bodenständig und sehr ehrgeizig. Wir wollen ihn Schritt für Schritt an den Lizenzspielerbereich heranführen.“ So wird Reese in dieser Saison weiter für die U19 spielen, im Sommer dann in den Profikader aufrücken.

Fabian Reese hat bei den Königsblauen einen Profivertrag bis 2019 unterschrieben. Copyright: FC Schalke 04

„Als ich vor gut zwei Jahren aus Kiel hierher gekommen bin, war es mein erklärtes großes Ziel, den Sprung nach oben zu schaffen“, freut sich Fabian Reese. „Mit dem Profivertrag konnte ich nun den nächsten Schritt in diese Richtung gehen. Es macht mich sehr glücklich, dass mir dies bei Schalke 04 mit seinen großartigen Fans gelungen ist.“

Der Angreifer wechselte im Sommer 2013 von Holstein Kiel in die U17 der Königsblauen und wurde in der Saison 2014/2015 mit der U19 Deutscher Meister. In der aktuellen Spielzeit bestritt Reese bislang 15 Meisterschaftsspiele für die Schalker A-Junioren, in denen er acht Treffer erzielte. Außerdem kam er in beiden Youth-League-Duellen mit Ajax Amsterdam zum Einsatz.

Tags: Fabian Reese