Gazprom

22.02.2016

Marco Höger wechselt im Sommer zum 1. FC Köln

Die fünfte Saison in Diensten des FC Schalke 04 wird seine letzte im blau-weißen Trikot sein. Marco Höger wechselt zur kommenden Spielzeit 2016/2017 zum 1. FC Köln. Der Vertrag des 26-Jährigen beim S04 wäre noch bis zum 30. Juni 2017 gelaufen. Über die Transfermodalitäten haben beide Clubs Stillschweigen vereinbart.

„Es war ein Kindheitstraum von mir, für den 1. FC Köln zu spielen. Mein Großvater und mein Vater haben mich schon als kleinen Jungen mit ins Stadion genommen“, erläutert Höger seinen Entschluss. „Als sich mir nun die Möglichkeit eröffnete, für die kommenden fünf Jahre beim FC zu spielen, habe ich wegen der langfristigen Perspektive und der Verbundenheit zu meiner Heimatstadt den Entschluss gefasst, dieses Angebot annehmen zu wollen.“

Dies ist Höger dennoch nicht leicht gefallen: „Schalke 04 ist mir in den vergangenen fünf Jahren ans Herz gewachsen. Hier habe ich mich aus der zweiten Liga kommend als Bundesligaspieler etabliert, der Club hat mich nach meinem Kreuzbandriss in der Hinrunde in Hamburg nicht hängen lassen, meinen Vertrag bis 2017 verlängert. Dennoch musste ich nun eine Entscheidung für meine Zukunft treffen.“

Diese konnte Sportvorstand Horst Heldt nachvollziehen: „Marco Höger ist auf uns mit dem Wunsch zugekommen, nach Köln zurückzukehren. Wir haben dem Wechsel zugestimmt, weil wir verstehen, dass ihn die langfristige Perspektive reizt“, sagt Heldt. „In so einem Fall sollte man einem Spieler eine solche Möglichkeit nicht verbauen. Ich bin sicher, dass Marco den Ehrgeiz hat, sich von unseren Fans noch einmal aktiv und in unserem Trikot zu verabschieden.“

Höger wechselte 2011 vom Zweitligisten Alemannia Aachen zu den Königsblauen. Der Mittelfeldakteur absolvierte 126 Pflichtspiele in Liga und Pokalwettbewerben, in denen er sieben Tore erzielte.

Tags: Marco Höger