Gazprom

Schalker Kreisel: Glück auf, Schachtar!

Copyright: firo sportphoto

Zwischen Gelsenkirchen und Donezk liegen 2200 Kilometer Luftlinie, doch die Vereine sind sich ähnlicher, als man annehmen mag.

Was die Knappen mit den Gästen aus der Ukraine verbindet und warum sie mit einem Lächeln an ihr Stelldichein auf Schalke vor elf Jahren zurückdenken, erfahren Fans im Schalker Kreisel.

Außerdem: Günter Sieberts rumänisches Pendant (Stichwort Diamantenauge), ein kroatisches Abwehr-Ass und eine Ukrainerin, die Königsblau auf dem Lehrplan führt.