Gazprom

S04 für Deutschen CSR-Preis nominiert

Copyright: Karsten Rabas

Einpacken, Auspacken, Anpacken - das ist seit dem Saisonstart das erfolgreiche Prinzip der Kumpelkiste. Die erste private Sachspendeninitiative, die ein Fußballverein ins Leben gerufen hat, erfuhr schon im ersten halben Jahr breite Unterstützung, Zustimmung und Solidarität.

Deshalb ist der FC Schalke 04 einen Schritt weitergegangen und hat sich mit diesem beispielhaften Konzept für den Preis des Deutschen CSR-Forums beworben. Auch bei der Jury ist die Kumpelkiste auf großes Interesse gestoßen und wurde in der Kategorie „CSR-Kommunikation“ neben der Mercedes-Benz Bank AG und der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH für das Finale nominiert.

Ob sich der S04 im Rennen um den bundesweiten Preis behaupten wird, entscheidet sich Anfang April bei der Verleihung in Stuttgart. Ein großer Erfolg ist die Kumpelkiste bereits jetzt - dank des großen Engagements der Fans, Partner, Mitarbeiter und Freunde des Vereins, die die Initiative bisher unterstützt haben.