Gazprom

15.03.2016

S04-Studiengang startet mit 30 Teilnehmern

Rund eine Woche vor dem Start ist auch der zweite Zyklus der „S04 Sportakademie in Kooperation mit der Universität St.Gallen“ bereits ausgebucht - 30 Teilnehmer nehmen ab Montag (21.3.) die universitäre Ausbildung zum zertifizierten Sportmanager auf.

Alexander Jobst, Marketingvorstand des FC Schalke 04, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass unsere S04 Sportakademie in Zusammenarbeit mit der Universität St.Gallen auch im zweiten Durchgang 2016 eine enorme Resonanz erfährt und wir die Teilnehmerzahl nicht nur komplettiert haben, sondern bereits jetzt eine Interessentenliste für 2017 führen. Im Sport und in der Wirtschaft ist Nachhaltigkeit ein sehr häufig verwendeter Begriff, unser Studiengang steht tatsächlich dafür - in Qualität und Zuspruch.“

Unter den 30 zukünftigen Sportmanagement-Studenten befinden sich zahlreiche ehemalige und noch aktive Profisportler sowie Teilnehmer aus den verschiedensten Wirtschaftszweigen. Das bekannteste Gesicht dürfte S04-Legende Gerald Asamoah sein. Mit Christoph Spycher ist ein weiterer ehemaliger Bundesliga-Profi (Eintracht Frankfurt) ebenfalls angemeldet. Auch in diesem Jahr haben die Königsblauen im Rahmen ihrer sozialen Verantwortung zwei Stipendien vergeben - an Simon Bertram und Tobias Steinert.

In der ersten Präsenzphase in St. Gallen steht vom 21.-24. März das Thema „Führung von Unternehmen“ auf dem Studienplan. Weiterhin werden in dem viermonatigen Programm die Felder „Operatives Sportmanagement“, „Sportmarketing“ und „Sportunternehmertum“ behandelt. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums dürfen sich die Absolventen dann zertifizierte Sportmanager nennen.

Tags: Studiengang