Gazprom

20.03.2016

Zahlreiche Knappen international im Einsatz

Rund um die Ostertage wird der FC Schalke 04 mit einem dezimierten Kader trainieren. Denn gleich zehn Spieler wurden von ihren Heimatverbänden für die ersten Länderspiele des Kalenderjahres berufen. Winterpausen-Zugang Alessandro Schöpf könnte dabei sein Debüt im Trikot der österreichischen A-Nationalelf feiern.

Der Mittelfeldmann wurde erstmals von Auswahltrainer Marcel Koller berufen und darf sich nach zuletzt überzeugenden Leistungen im blau-weißen Trikot berechtigte Hoffnungen machen, noch auf den EM-Zug aufzuspringen. „Alessandro Schöpf ist ein hervorragender Spieler, den ich schon länger beobachte. Das hat schon bei den Bayern-Amateuren begonnen“, berichtet Koller. Österreich trifft in zwei Freundschaftsspielen, die am Samstag (26.3.) und Dienstag (29.3.) in Wien ausgetragen werden, auf Albanien und die Türkei.

Anzeige

Schöpf selbst sagt: „Wir haben wirklich eine sehr gute Mannschaft beisammen. Umso aufregender ist es für mich, dass ich jetzt dabei sein darf. Ob das dann auch eine Chance für mich für die EM bedeutet, weiß ich nicht.“

Gleich drei Schalker sind mit der deutschen U21-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation im Einsatz. Max Meyer, Leroy Sane und Leon Goretzka empfangen mit den DFB-Junioren am Donnerstag (24.3.) zunächst die Färöer in Frankfurt und müssen anschließend am Dienstag (29.3.) in Rostow am Don gegen Russland ran.

„Das sind zwei ganz wichtige Spiele“, sagt Goretzka, der erst am Freitag (18.3.) nach einer Schultereckgelenksprengung sein Comeback im königsblauen Trikot gefeiert hat. „Ich bin Kapitän dieser Mannschaft. Da will ich das Team jetzt nicht hängen lassen. Wenn wir die beiden Spiele gewinnen, können wir uns schon für die EM qualifizieren. Das ist das absolute Ziel.“

Wichtige Pflichtspiele in der Afrika-Cup stehen Younes Belhanda bevor. Die Schalker Leihgabe von Dynamo Kiew misst sich mit Marokko zweimal mit Kap Verde. Gespielt wird jeweils am Samstag (26.3.) und Dienstag (29.3.).

In weiteren Testspielen sind zudem Klaas-Jan Huntelaar, Pierre-Emile Hojbjerg und Sead Kolasinac gefordert. Alle drei haben mit ihren Nationen die Teilnahme an der Europameisterschaft in Frankreich verpasst. Thilo Kehrer und Marvin Friedrich sind mit der deutschen U20-Nationalelf zudem in der Internationalen Spielrunde am Ball.

Die Spieltermine

Freundschaftsspiele

Pierre-Emile Hojbjerg
Dänemark - Island, 24.3., 20 Uhr, Herning
Schottland - Dänemark, 29.3., 20.45 Uhr Glasgow

Klaas-Jan Huntelaar
Niederlande - Frankreich, 25.3., 20.45 Uhr, Amsterdam
England - Niederlande, 29.3., 21 Uhr, London

Sead Kolasinac
Luxemburg - Bosnien, 25.3., 20.15 Uhr, Luxemburg
Schweiz - Bosnien, 29.3., 20.30 Uhr, Zürich

Alessandro Schöpf
Österreich - Albanien, 26.3., 17.30 Uhr, Wien
Österreich - Türkei, 29.3., 20.30 Uhr, Wien

Afrika-Cup-Qualifikation

Younes Belhanda
Kap Verde - Marokko, 26.3., 16 Uhr, Praia
Marokko - Kap Verde, 29.3., 20 Uhr, Agadir

U21-EM-Qualifikation

Max Meyer, Leroy Sane, Leon Goretzka
Deutschland - Färöer, 24.3., 20 Uhr, Frankfurt
Russland - Deutschland, 29.3., 19 Uhr, Rostow am Don

Internationale U20-Spielrunde

Marvin Friedrich & Thilo Kehrer
Deutschland - Schweiz, 23.3., 15 Uhr, Freiburg
Schweiz - Deutschland, 26.3., 18 Uhr, Delemont