Gazprom

23.03.2016

Mit Kehrer als Kapitän: U20 spielt unentschieden

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat am Mittwoch (23.3.) einen Sieg in der Internationalen Spielrunde gegen die Schweiz knapp verpasst - beim Schlusspfiff in Freiburg hieß es 1:1. Schalkes Jungprofi Thilo Kehrer führte den DFB-Nachwuchs vor 4100 Zuschauer im Möslestadion als Kapitän aufs Feld und kam über die volle Distanz zum Einsatz.

Marvin Friedrich saß indes 90 Minuten lang auf der Bank. Felix Platte, derzeit von den Königsblauen an den SV Darmstadt 98 ausgeliehen, wurde im Verlauf der zweiten Hälfte eingewechselt.

In der 27. Minute schoss Hany Mukhtar vom österreichischen Bundesligisten Red Bull Salzburg die DFB-Auswahl per Strafstoß in Führung, Pech hatte die deutsche U20 zudem bei einem Pfostentreffer von Robert Bauer (FC Ingolstadt) kurz vor der Halbzeit. Der Ausgleich der Eidgenossen fiel zehn Minuten vor dem Abpfiff. Cedric Itten knipste mit per Kopf.

Zum Abschluss der Internationalen Spielrunde kommt es bereits am Samstag (26.3., 16 Uhr) im Stade de la Blancherie im schweizerischen Delemont zur Revanche.