Gazprom

19.03.2017

Drei ganz wichtige Punkte - S04 siegt 1:0 in Mainz

Die Königsblauen blicken auf eine erfolgreiche Englische Woche zurück. Nach dem 3:0-Sieg gegen den FC Augsburg und dem Weiterkommen in der Europa League bei Borussia Mönchengladbach hat der S04 am Sonntag (19.3.) in der letzten Partie vor der Länderspielpause einen 1:0-Erfolg beim 1. FSV Mainz 05 eingefahren. Das Tor des Tages erzielte Sead Kolasinac in der 50. Minute.

Taktik und Personal

Nach dem Europa-League-Erfolg bei Borussia Mönchengladbach nahm Chef-Trainer Markus Weinzierl vier Änderungen in seiner Startelf vor. In der Innenverteidigung spielte Holger Badstuber anstelle von Matija Nastasic, der aufgrund eines grippalen Infekts nicht zum Kader der Königsblauen gehörte. Außerdem rückten Benjamin Stambouli, Alessandro Schöpf sowie Max Meyer für Johannes Geis, Daniel Caligiuri und Nabil Bentaleb in die Anfangsformation. Taktisch schickte Weinzierl sein Team in einem 4-2-3-1 auf den Platz.

Anzeige

Glückliches 0:0 trotz guter Anfangsphase

Ohne sich die ganz großen Möglichkeiten zu erspielen, hatten die Knappen die Partie in der Anfangsphase unter Kontrolle. Schalke ließ das Spielgerät und den Gegner gut laufen und hatte in der ersten Viertelstunde über 70 Prozent Ballbesitz. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Hausherren jedoch zunehmend druckvoller und kombinierten sich ein ums andere Mal vor das Tor der Gelsenkirchener. Die größten Möglichkeiten der Mainzer hatten Jhon Cordoba und Danny Latza. Während der Angreifer den Ball aus kurzer Distanz am Tor vorbeibugsierte, scheiterte der ehemalige Schalker mit zwei sehenswerten Schüssen an Ralf Fährmann. Die Blau-Weißen fanden hingegen nach dem starken Beginn keine Mittel mehr, um die Abwehr der Rheinhessen vor der Pause in Bedrängnis zu bringen.

Perfekter Start in Durchgang zwei

Wie bereits im ersten Durchgang erwischten die Königsblauen auch nach dem Seitenwechsel den besseren Start. Der Unterschied zur ersten Halbzeit: Schalke erzielte das Führungstor - und was für eins! Eine überragende Kombination über Sead Kolasinac, Eric Maxim Choupo-Moting und Guido Burgstaller schloss der Bosnier in der 50. Minute mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel zur 1:0-Führung für den S04 ab. In der Folge wurden die Gastgeber erwartungsgemäß offensiver, die besseren Chancen hatte aber der Europa-League-Viertelfinalist. Bei den sich bietenden Kontergelegenheiten fehlte Schalke jedoch die nötige Präzision im Abschluss. Gezittert werden musste dennoch nicht wirklich. Königsblau ließ bis zum Schluss keine gute Möglichkeit der Hausherren zu.

Fazit und Ausblick

Der Sieg in Mainz ist vor allem aufgrund der Chancenverteilung im zweiten Durchgang verdient. Schalke stand nach dem Seitenwechsel sehr sicher in der Defensive und hatte nach der Führung zahlreiche Möglichkeiten für weitere Treffer. Der S04 verpasste es aber, vorzeitig für eine Entscheidung zu sorgen. Durch den Erfolg beim FSV gehen die Königsblauen mit 33 Punkten in die Bundesligapause.

Nach sechs Englischen Wochen in Serie ruht die Kugel in der Liga erst einmal. Während ein großer Teil des königsblauen Kaders mit den Nationalmannschaften auf Reisen geht, werden sich die in Gelsenkirchen gebliebenen Spieler bereits auf den nächsten Kracher vorbereiten. Denn nach der Länderspielpause steht am Samstag (1.4.) in der VELTINS-Arena das Derby gegen Borussia Dortmund auf dem Programm. Anstoß der Partie gegen den Revierrivalen ist um 15.30 Uhr.

Die Höhepunkte:

15. Minute: Eric Maxim Choupo-Moting legt den Ball nach Zuspiel von Benedikt Höwedes mit der Brust auf Guido Burgstaller. Der zieht aus 16 Metern aus der Drehung ab, aber Jonas Lössl pariert den Schuss.

19. Minute: Daniel Brosinski flankt den Ball aus dem linken Halbfeld gefährlich auf den zweiten Pfosten. Jhon Cordoba kommt noch irgendwie dran, aber die Kugel geht haarscharf rechts am Tor vorbei.

37. Minute: Levin Öztunali flankt einen Freistoß von links gefährlich in die Mitte. Ralf Fährmann faustet das Ding zunächst weg, doch die Kugel landet bei Danny Latza, der aus 15 Metern abzieht. Wieder ist Fährmann da und entschärft den Schuss.

39. Minute: Wieder Danny Latza! Der Mainzer kommt nach einer Ecke mit etwas Glück aus 15 Metern zum Schuss. Ralf Fährmann reagiert erneut richtig stark.

50. Minute - perfekter Start in den zweiten Durchgang: Sead Kolasinac holt sich erst in der eigenen Hälfte den Ball und kombiniert sich anschließend im Zusammenspiel mit Eric Maxim Choupo-Moting und Guido Burgstaller in den Strafraum. Am Ende schießt er den Ball nach Zuspiel des Österreichers aus spitzem Winkel in die rechte Ecke. Ein Supertor.

72. Minute: Alessandro Schöpf setzt Daniel Caligiuri bei einem Konter rechts im Strafraum ein. Der zieht aus 15 Metern ab, aber der Ball fliegt über das Tor.

90. Minute: Nabil Bentaleb läuft nach einem starken Ballgewinn von Franco Di Santo auf Jonas Lössl zu. Der Schalker wird noch von Giulio Donati eingeholt, umspielt den Mainzer und scheitert dann am überragend reagierenden Schlussmann.

So, 19.03.2017, 15:30

Bundesliga, 25. Spieltag

0:1(0:0)

OPEL ARENA

Zuschauer: 30847

Schiedsrichter: Wolfgang Stark

Torschützen (Vorlagen)
0:150. MinuteS. Kolasinac (G. Burgstaller)
Startaufstellung
  • 1
    J. Lössl
  • 2
    G. Donati
  • 18
    D. Brosinski
  • 6
    D. Latza
  • 26
    N. Bungert
  • 22
    A. Ramalho
  • 8
    L. Öztunali
  • 25
    J. Gbamin
  • 15
    J. Córdoba
  • 10
    B. Krkic Perez
  • 17
    J. Samperio
  • 1
    R. Fährmann
  • 20
    T. Kehrer
  • 6
    S. Kolasinac
  • 17
    B. Stambouli
  • 4
    B. Höwedes
  • 24
    H. Badstuber
  • 21
    A. Schöpf
  • 8
    L. Goretzka
  • 19
    G. Burgstaller
  • 7
    M. Meyer
  • 13
    E. Choupo-Moting
Ersatzbank
33Jannik HuthAlexander Nübel35
3Leon BalogunSascha Riether27
24Gaëtan BussmannJohannes Geis5
7Robin QuaisonNabil Bentaleb10
20Fabian FreiDaniel Caligiuri18
32Pablo De BlasisFranco Di Santo9
9Yoshinori MutoKlaas-Jan Huntelaar25
Wechsel
45. Minute N. Bentaleb L. Goretzka
61. Minute P. De Blasis J. Samperio
61. Minute R. Quaison Bojan
62. Minute D. Caligiuri M. Meyer
82. Minute Y. Muto D. Latza
83. Minute F. Di Santo G. Burgstaller
Karten
25. Minute J. Samperio
28. Minute G. Burgstaller
63. Minute N. Bungert
69. Minute H. Badstuber
82. Minute A. Schöpf
94. Minute E. Choupo-Moting
Statistik
-Tore 
18
Torschüsse
9
10
Ecken
4
10
Fouls
15
51.2
Ballbesitz in %
48.8
2
Abseits
0
  Gelb    
-Gelb-Rot-
-Rot-