Gazprom

20.04.2017

S04 verpasst Halbfinale um Haaresbreite

Der FC Schalke 04 hat das Halbfinale in der Europa League ganz knapp verpasst. Nach dem 0:2 in Amsterdam egalisierten die Knappen das Hinspiel-Ergebnis am Donnerstag (20.4.) dank Treffern von Leon Goretzka und Guido Burgstaller nach 90 Minuten. In der Verlängerung besorgte Daniel Caligiuri dann sogar das zwischenzeitliche 3:0. Ajax schlug aber noch zweimal zu und konnte am Ende jubeln.

Taktik und Personal

Gegenüber dem Hinspiel gab es drei Veränderungen in der Startelf. Thilo Kehrer fehlte aufgrund einer Gelbsperre, zudem nahmen Alessandro Schöpf und Dennis Aogo auf der Bank Platz. Für das Trio rückten Sascha Riether, Benjamin Stambouli und der wieder genesene Sead Kolasinac ins Team. Taktisch agierte Königsblau in einem 4-2-3-1-System.

Anzeige

Meyer trifft nur Aluminium

Die Knappen starteten druckvoll in die Partie und hatten bereits in den ersten 120 Sekunden durch Leon Goretzka und Max Meyer zwei sehr gute Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Auch danach gab Schalke zunächst den Takt vor, allerdings schaffte es Ajax, das Geschehen mit zunehmender Spielzeit zu beruhigen. Zudem setzte der niederländische Rekordmeister mit seinen pfeilschnellen Akteuren offensiv selbst den einen oder anderen Akzent und hatte teilweise sogar mehr vom Spiel. Im Großen und Ganzen sahen die Zuschauer ab der 25. Minute ein weitestgehend ausgeglichenes Duell bis zum Pausenpfiff.

Doppelschlag sorgt für Verlängerung

In den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste zunächst die etwas größeren Spielanteile, ehe Schalke in der 53. Minute durch Leon Goretzka mit der ersten Chance des zweiten Durchgangs in Führung ging. Der deutsche Nationalspieler vollendete nach Zuspiel von Guido Burgstaller zum 1:0. Keine 180 Sekunden später legte der Österreicher selbst nach. Der Stürmer traf per Direktabnahme nach einer Kolasinac-Hereingabe und egalisierte damit das Ergebnis aus dem Hinspiel.

Nun war wieder alles offen. Schalke drückte weiter, aber auch Ajax suchte den Weg nach vorne. Beide Teams kamen aber nicht entscheidend zum Abschluss. Ab der 80. Minute spielten die Knappen dann in der Überzahl, da Joel Veltmann nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Ein Tor fiel bis zum Ende der regulären Spielzeit aber nicht mehr - Verlängerung!

Viergever und Younes beenden Schalker Träume

Mit einem Spieler mehr auf dem Feld drückte der S04 in der Verlängerung auf ein drittes Tor. Mit Erfolg. Denn nach 101 Minuten nickte Daniel Caligiuri die Kugel nach einer Hereingabe von Sead Kolasinac zum 3:0 in die Maschen. Amsterdam schaffte es allerdings, zehn Minuten vor dem Ende durch Nick Viergever zu verkürzen. Der Verteidiger der Gäste vollendete aus kurzer Distanz. Den Schlusspunkt setzte schließlich Amin Younes. Der Flügelspieler knipste Sekunden vor dem Abpfiff zum 2:3 und machte damit endgültig alle Träume vom Einzug ins Halbfinale zunichte.

Fazit und Ausblick

In einem spannenden Duell hatte Ajax am Ende das Glück auf seiner Seite. Schalke kämpfte leidenschaftlich und zeigte ein ganz anderes Gesicht als im Hinspiel. Die Belohnung blieb am Ende allerdings aus.

Am Sonntag (23.4.) geht es für die Knappen in der Bundesliga weiter. Gegner um 17.30 Uhr in der VELTINS-Arena ist RB Leipzig. Auf store.schalke04.de sind aktuell noch Tickets für das Duell mit den Sachsen verfügbar.

Die Höhepunkte

1. Minute: Nach einer Hereingabe von der linken Seite setzt Leon Goretzka die Kugel aus kurzer Distanz per Direktabnahme knapp am linken Pfosten vorbei.

2. Minute: Max Meyer trifft nach einem Zuspiel von Guido Burgstaller mit einem Flachschuss aus 17 Metern die rechte Torstange.

24. Minute: Aus dem Getümmel landet der Ball nach einer Ecke am zweiten Pfosten bei Nick Viergever, der per Fallrückzieher abschließen kann. Ralf Fährmann steht aber richtig und pariert.

47. Minute: Ralf Fährmann wehrt einen gut getretenen Freistoß von Lasse Schöne aus 20 Metern zur Ecke ab.

53. Minute - 1:0 für Schalke: Leon Goretzka schnappt sich den Ball in der eigenen Hälfte, nimmt hohes Tempo auf und bekommt das Leder nach einem Pass von Guido Burgstaller wieder zurück. Aus halbrechter Position im Sechzehner schließt der deutsche Nationalspieler dann ab. Andre Onana ist zwar noch dran, letztlich landet das Spielgerät aber im linken Toreck.

56. Minute - Königsblau legt nach: Sead Kolasinac spielt die Kugel von rechts in die Mitte. Dort lässt Benedikt Höwedes überragend durch, sodass Guido Burgstaller den Ball aus elf Metern in die Maschen dreschen kann.

63. Minute: Benedikt Höwedes setzt einen Kopfball nach einem Freistoß von Max Meyer knapp neben den Kasten.

80. Minute - Gelb-Rote Karte für Ajax: Joel Veltmann wird nach einem Foulspiel an Nabil Bentaleb des Feldes verwiesen.

90.+4 Minute: Daniel Caligiuri passt von der rechten Außenbahn in die Mitte und findet Benedikt Höwedes, der in den Ball rutscht. Andre Onana taucht aber noch rechtzeitig ab und pariert.

99. Minute: Johannes Geis‘ Schuss aus 17 Metern landet auf dem Tordach

101. Minute - 3:0 für Schalke: Guido Burgstaller legt den Ball links vor dem Strafraum in den Lauf von Sead Kolasinac. Der Bosnier flankt und findet Daniel Caligiuri, der per Kopf ins rechte Eck vollendet.

110. Minute: Ralf Fährmann pariert einen Schuss von der Strafraumgrenze von Nick Viergever ganz stark.

111. Minute - Ajax verkürzt: Eine Flanke von links kommt bis zu Nick Viergever durch. Matija Nastasic will klären. Doch der Linksverteidiger der Niederländer hält irgendwie noch den Fuß hin und bugsiert den Ball so ins linke obere Toreck.

120. Minute - das 2:3: Amin Younes schießt nach einem Konter flach ins linke Eck ein.

20.04.2017, 21:05

Europa League, Viertelfinale

3:2 n.V.(2:0, 0:0)

VELTINS-Arena

Zuschauer: 53701

Schiedsrichter: Ovidiu Hategan

Torschützen (Vorlagen)
1:053. MinuteL. Goretzka (G. Burgstaller)
2:056. MinuteG. Burgstaller (S. Kolasinac)
3:0101. MinuteD. Caligiuri (S. Kolasinac)
3:1111. MinuteN. Viergever
3:2120. MinuteA. Younes (H. Ziyech)
Startaufstellung
  • 1
    R. Fährmann
  • 27
    S. Riether
  • 6
    S. Kolasinac
  • 10
    N. Bentaleb
  • 4
    B. Höwedes
  • 31
    M. Nastasic
  • 2
    D. Caligiuri
  • 17
    B. Stambouli
  • 19
    G. Burgstaller
  • 8
    L. Goretzka
  • 7
    M. Meyer
  • 24
    A. Onana
  • 3
    J. Veltman
  • 26
    N. Viergever
  • 20
    L. Schöne
  • 5
    D. Sánchez
  • 36
    M. de Ligt
  • 22
    H. Ziyech
  • 10
    D. Klaassen
  • 9
    B. Traoré
  • 45
    J. Kluivert
  • 11
    A. Younes
Ersatzbank
35Alexander NübelDiederik Boer33
15Dennis AogoKenny Tete2
24Holger BadstuberHeiko Westermann16
5Johannes GeisFrenkie de Jong21
21Alessandro SchöpfDonny van de Beek30
25Klaas-Jan HuntelaarDavid Neres77
33Donis AvdijajKasper Dolberg25
Wechsel
54. Minute K. Huntelaar B. Stambouli
61. Minute K. Dolberg J. Kluivert
74. Minute D. van de Beek L. Schöne
82. Minute K. Tete B. Traoré
84. Minute J. Geis L. Goretzka
112. Minute D. Avdijaj S. Riether
Karten
60. Minute G. Burgstaller
68. Minute S. Kolasinac
71. Minute J. Veltman
80. Minute J. Veltman
86. Minute M. Nastasic
90. Minute N. Viergever
95. Minute H. Ziyech
Statistik
   Tore  
19
Torschüsse
22
4
Ecken
10
24
Fouls
29
56.7
Ballbesitz in %
43.3
6
Abseits
4
   Gelb   
-Gelb-Rot-
-Rot-