Gazprom

21.04.2017

Akkus schnell aufladen und erneut fighten

Das bittere Ausscheiden gegen Ajax Amsterdam noch in den Beinen, gleichzeitig aber mit RB Leipzig die nächste knifflige Aufgabe bereits vor der Brust. „Es war ein toller Europapokalabend – leider mit dem falschen Ergebnis. Wir müssen den Kopf jetzt schnell freibekommen, auch wenn das alles andere als einfach ist“, erklärt Markus Weinzierl vor dem Duell mit den Sachsen, die am Sonntag (23.4.) um 17.30 Uhr in der VELTINS-Arena zu Gast sind.

schalke04.de tickert live, Schalke TV zeigt die Partie nach dem Schlusspfiff in voller Länge sowie die Highlights.

„Wir gehen auf dem Zahnfleisch, unser Gegner ist hingegen ausgeruht“, sagt der 42-Jährige und fügt hinzu, dass es immens wichtig sei, die Akkus bis zum Anpfiff so gut es geht wieder aufzuladen. Denn Schalke trifft auf die Mannschaft der Stunde in der Bundesliga. Als einziges Team im deutschen Oberhaus gewann Leipzig die vergangenen vier Spiele. In diesem Zeitraum erzielte kein Verein mehr Tore und kassierte weniger Gegentreffer.

Anzeige

Nicht zuletzt dank dieser Erfolgsserie hat RB Rang vier am Saisonende bereits jetzt sicher. Zwei Siege fehlen noch, um auch die direkte Qualifikation für die Champions-League-Gruppenphase unter Dach und Fach zu bringen. „Die Leipziger spielen mit sehr viel Geschwindigkeit“, weiß Weinzierl. Dennoch könne man den Gegner stoppen. Weinzierl: „Wir wollen das gleiche Gesicht wie gegen Ajax zeigen.“

Welches Personal dem Fußballlehrer gegen den Tabellenzweiten zur Verfügung steht, ist noch unklar. Ein großes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Leon Goretzka, der sich gegen Ajax Amsterdam den Kiefer ausgerenkt hatte. „Ob er spielen kann, werden die Ärzte entscheiden“, sagt Weinzierl. Sead Kolasinac steht ebenfalls auf der Kippe. Nach Adduktorenproblemen war der Bosnier in der Europa League 120 Minuten lang im Einsatz. „Bei Seo und auch den anderen Spielern muss ich schauen, wie sie die Belastung weggesteckt haben.“

Definitiv fehlen wird Thilo Kehrer (Rotsperre). Dafür steht Coke, der in der Europa League nicht spielberechtigt war, wieder zur Verfügung. Wann Eric Maxim Choupo-Moting wieder ins Team zurückkehrt, ist hingegen noch unklar. „Es ist schwierig, eine Prognose abzugeben. Es kann sein, dass er in dieser Saison gar nicht mehr spielen kann“, berichtet der Coach. Der Kameruner plagt sich mit Knieproblemen.

Mehr zum Thema

21.04.17 #S04RBL: Infos rund ums Spiel

Zahlen, Daten und Fakten zum Spiel

  • Schalke stellte am vergangenen Spieltag in Darmstadt mit 26 Torschüssen einen neuen vereinsinternen Saisonrekord auf. Dennoch ging die Partie mit 1:2 verloren.

  • RB-Sportdirektor Ralf Rangnick war zweimal Trainer der Knappen (von September 2004 bis Dezember 2005 und von März bis September 2011). Sein größter Erfolg war der Gewinn des DFB-Pokals im Mai 2011.

  • Leipzig holte aus den vergangenen vier Spielen die maximal möglichen zwölf Punkte. Bei einem Torverhältnis von 12:2 sind die Sachsen die erfolgreichste Bundesliga-Mannschaft im Monat April.

  • Der Aufsteiger spielt in der kommenden Spielzeit im Europapokal. Platz vier ist sicher, die direkte Champions-League-Qualifikation nur maximal sechs Punkte entfernt.