Gazprom

Kreuzband-Teilruptur: Saisonaus für Alessandro Schöpf

Bitter: Der S04 muss für den Rest der Saison auf Alessandro Schöpf verzichten. Copyright: imago

Mit einem Treffer und zwei Torvorlagen gehörte er zu den Matchwinnern beim 4:1-Sieg in Leverkusen am vergangenen Freitag (28.4.). Nun ist klar, dass es für Alessandro Schöpf bei dieser Partie auch einen sehr bitteren Beigeschmack gab.

In der 36. Minute war der österreichische Nationalspieler bei einem Zweikampf mit Benjamin Henrichs unglücklich mit dem rechten Fuß im Rasen hängen geblieben. Die dabei erlittene Verletzung erwies sich nach eingehenden Untersuchungen als Teilruptur des vorderen Kreuzbands im rechten Kniegelenk. Nach Rücksprache mit dem 23-Jährigen wird die Verletzung konservativ behandelt. Damit ist nicht nur die Saison für Schalkes Marathonmann leider vorzeitig beendet: Schöpf wird den Königsblauen in den kommenden vier Monaten nicht zur Verfügung stehen.