Gazprom

15.05.2017

S04 reist im Juli zum zweiten Mal nach China

Rückkehr ins Reich der Mitte: Vom 16. bis zum 22. Juli reist der FC Schalke 04 erneut mit seiner Lizenzspielermannschaft nach China. Die Basis für alle Aktivitäten des Teams um Weltmeister Benedikt Höwedes ist Shanghai.

Vor Ort werden die Königsblauen zwei Freundschaftsspiele gegen europäische Topvereine bestreiten, die am 19. Juli und am 21. Juli 2017 stattfinden. Informationen zu den Spielorten und Gegnern werden in Kürze bekanntgegeben.

Neben den beiden Freundschaftsspielen wird die Profimannschaft ihr Trainingsprogramm durchführen und sich gleichzeitig unter dem Tour-Motto Ni hao China der chinesischen Bevölkerung als Team zum Anfassen präsentieren. Aktuell prüft die Abteilung Fanbelange des FC Schalke 04 zudem, welche Möglichkeiten bestehen, auch einheimische Anhänger mit nach China zu nehmen.

Durch die Reise ins Reich der Mitte verschiebt sich der Beginn des zweiten Trainingslagers im österreichischen Mittersill um einen Tag: Der königsblaue Tross wird sich zwischen dem 25. Juli und dem 1. August in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern auf die kommende Spielzeit vorbereiten.


04 Fragen an Alexander Jobst

Herr Jobst, im Juli reist der FC Schalke 04 bereits zum zweiten Mal in Folge nach China. Was sind die Gründe dafür?

China ist einer der wichtigsten Zielmärkte im Rahmen unserer langfristigen Internationalisierungsstrategie. Daher bietet uns der zweite Besuch in Folge die perfekte Möglichkeit, um Schalke 04 international noch bekannter zu machen und ein ständiges Interesse zu erzeugen. Es ist wichtig, in China nachhaltig und konsequent zu agieren.

Mittlerweile engagiert sich der S04 bereits seit Anfang 2015 im Reich der Mitte – wie lautet ihr Zwischenfazit?

Wir haben in den vergangenen knapp zweieinhalb Jahren zahlreiche digitale Aktivitäten gestartet und kommunizieren mittlerweile über insgesamt 20 chinesische Club-Media-Kanäle und Portale täglich mit rund 1,3 Millionen Menschen. Zudem leisten wir mit der Knappen-Fußballschule fußballerische Entwicklungsarbeit – Monat für Monat sind Trainer zu Gast in der Region Kunshan und trainieren Jugendliche in Elitemannschaften. Das unterstreicht unsere Aufbauarbeit vor Ort und das Interesse an unserem Know-How in der Nachwuchsarbeit.

Was erwarten Sie sich der diesjährigen Chinareise?

Bereits im vergangenen Jahr hat uns eine große Begeisterung vor Ort begleitet. Daher freuen wir uns sehr darauf, während unserer zweiten Reise viele weitere chinesische Fans für unseren Verein zu gewinnen und zudem zusätzliche Partner für uns zu begeistern. Wir wollen mit der Mannschaft vor Ort Gesicht zeigen und uns als Schalke 04 offen, transparent und vor allem fannah zeigen. Dafür stehen wir als Verein, in Deutschland und auch überall sonst.

Wie werden vor Ort die sportliche Vorbereitung und die Marketingaktivitäten verbunden?

Wir werden zwei Freundschaftsspiele gegen hochkarätige Gegner absolvieren und die Zeit zwischen den Spielen nutzen, um intensiv im Trainingsplan weiterzuarbeiten. Darüber hinaus wollen wir bei Autogrammstunden, Meet & Greets und vielen weiteren PR-Aktivitäten unsere chinesischen Fans begeistern. Daher sind wir davon überzeugt, dass die Reise, wie im Vorjahr, ein großer Erfolg werden wird.