Gazprom

18.05.2017

S04 will drei Punkte zum Saisonabschluss

Aufgrund der Spielplankonstellation treffen die Königsblauen am Samstag (20.5., 15.30 Uhr) in diesem Kalenderjahr bereits zum zweiten Mal auf den FC Ingolstadt. Auch wenn es für beide Teams tabellarisch gesehen um nichts mehr geht, - der FCI steht bereits als Absteiger fest, Schalke kann nicht mehr in die Europa League einziehen - wollen die Knappen die Saison mit drei Punkten abschließen.

schalke04.de tickert live, Schalke TV zeigt die Partie nach dem Schlusspfiff in voller Länge sowie die Highlights.

Am 34. Spieltag endet in Ingolstadt eine lange S04-Saison: Das Duell mit den Schanzern ist bereits das 50. Pflichtspiel für die Königsblauen. Und auch wenn die Spielzeit für beide Clubs bereits entschieden ist, ist für Chef-Trainer Markus Weinzierl die Marschroute klar: „Es geht darum, in Ingolstadt zu gewinnen. Wir wollen unsere Auswärtsbilanz verbessern, denn damit sind wir nicht zufrieden. Deshalb gilt es, ein gutes Spiel abzuliefern. Wir wollen die drei Punkte holen.“ Tabellarisch könnte sich Schalke unter Mithilfe von Werder Bremen oder Borussia Mönchengladbach durch einen Sieg noch auf einen einstelligen Tabellenplatz verbessern.

Anzeige

Für Ingolstadt steht der Gang in Liga zwei bereits fest. Am Samstag erwartet Weinzierl aber dennoch, dass sich die Mannschaft vor heimischem Publikum ordentlich verabschieden möchte und mit „sehr viel Herz und Leidenschaft, gut organisiert und gefährlich in der Umschaltbewegung“ agieren werde. „Der FCI hat eine gute Aggressivität. Darauf müssen wir uns einstellen“, betont der Trainer.

Ausfallen werden beim Kräftemessen mit den Bayern Sead Kolasinac, der seine Gelbsperre absitzt. Außerdem kann Weinzierl nicht auf Kapitän Benedikt Höwedes zurückgreifen, der sich am Mittwoch (17.5.) einer Leistenoperation unterzogen hat. Größere Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Max Meyer und Daniel Caligiuri, die beide angeschlagen sind.

Aufgrund der personellen Situation habe man sich entschieden, die U19-Spieler Luke Hemmerich, Weston McKennie und Haji Wright aus der Knappenschmiede ins Profi-Training zu holen. „Das haben sie sich verdient“, betont Weinzierl, „sie sind auch eine Alternative für den Kader“. Alle drei standen am Dienstag (16.5.) noch beim Halbfinal-Aus in der Endrunde um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft auf dem Platz.

Mehr zum Thema

18.05.17 #S04HSV: Infos rund ums Spiel

Zahlen, Daten & Fakten zum Spiel

  • Der FC Ingolstadt 04 und der S04 trafen in der Bundesliga zweimal aufeinander - die Bilanz ist mit je einem Sieg und einem Remis ausgeglichen.
  • Die Schanzer siegten nur einmal in der Bundesliga mit 3 Toren Differenz – letzte Saison im Heimspiel gegen Schalke (3:0).
  • Guido Burgstaller erzielte gegen Ingolstadt sein erstes Bundesliga-Tor und feierte in diesem Spiel auch sein Debüt im Oberhaus.