Gazprom

19.05.2017

Eurofighter-Spiel: Infos rund um den Tag

Am Sonntag (21.5.) ist es endlich soweit: In der VELTINS-Arena steigt um 18.30 Uhr „20 Jahre Eurofighter - Bedankt Huub!“, das große Jubiläums- und Abschiedsspiel für die Eurofighter von 1997 und Jahrhunderttrainer Huub Stevens. Ab 15.30 Uhr findet auf dem Arenaring ein buntes Familienfest statt, das Programm im Innenraum beginnt ab 16.30 Uhr. schalke04.de hat die wichtigsten Informationen rund um den Tag auf Schalke zusammengefasst.

Anreiseempfehlung

Von Freitag (19.5.) bis Montag (22.5.) sperrt Straßen.NRW die A43 zwischen der Anschlussstelle Recklinghausen/Herten - Herten-Nord und dem Autobahnkreuz Recklinghausen in beide Fahrtrichtungen. Eine Umleitung ist ausgeschildert und verläuft großräumig. In Fahrtrichtung Münster führt diese vom Autobahnkreuz Recklinghausen über die A2 Richtung Oberhausen bis zur Anschlussstelle Essen-Gladbeck, dort auf die B224 und A52 bis zur A43. In Fahrtrichtung Wuppertal ist die Umleitung in die Gegenrichtung ab dem Autobahnkreuz Marl-Nord über die A52 und B224 ausgeschildert.

Eurofighter-Autogrammstunde

Beim Familienfest erleben die Besucher bereits drei Stunden vor Anpfiff die Eurofighter-Legenden hautnah. Von 15.30 bis 16.30 Uhr stehen sie für Autogramme und Selfies bereit. In den Autogrammzelten können die Schalker Fans gemeinsam mit den Eurofightern in Erinnerungen schwelgen.

UEFA-Cup-Fotoaktion

Ein Foto mit dem UEFA-Cup?... Kein Problem!
Bis 17.15 Uhr können Schalke-Fans ein Foto mit dem UEFA-Cup schießen und so ein Erinnerungsbild an den Triumph von 1997 mit nach Hause nehmen.

The Road to Milan

Von Kerkrade bis Mailand - Die Eurofighter reisen noch einmal im Zeitraffer durch Europa. Es werden die Highlights der Spiele mit Audiokommentaren ausgewählter Eurofighter gezeigt. Hier bieten die einzelnen Spiele auch Ankerpunkte für das Rahmenprogramm, um die Fans und Zuschauer auf die wohl emotionalste Reise der Vereinsgeschichte mitzunehmen. Mut, Kampf und Leidenschaft zeichnete die Eurofighter aus und so wuchsen sie Runde über Runde über sich hinaus. Der Spannungsbogen erreicht mit dem großen Finalspiel und dem legendären Elfmeterschießen seinen Höhepunkt. Die Zuschauer erleben die einzelnen Sequenzen in der VELTINS-Arena auf Europas größtem Videowürfel.

Co-Stadionsprecher Bernd Scheffler

Für viele Schalker ist Bernd Scheffler unvergessen - über 30 Jahre war er ein wichtiger Teil der Königsblauen und moderierte erst im Parkstadion und später in der VELTINS-Arena über 1.000 Spiele der Knappen. Seine Stimme ist den zahlreichen Fans heute noch immer im Ohr und sorgte oft für Gänsehaut-Momente. Zum Jubiläumsspiel wird Bernd Scheffler noch einmal zum Mikrofon greifen und mit seiner unverwechselbaren Stimme an der Seite des Quatschers durch das Programm führen.

Die Live-Band „The Servants“

Für eine musikalische Untermalung sorgt die Gelsenkirchener Rock-Cover-Band „The Servants“. Der Schalker Vorstand engagierte sie 1997 unter der Bedingung, dass sie den Queen-Song „We are the Champions“ schmetterten. Die Band stellte allerdings auch eine Bedingung: Sie wollte ihren Bandnamen auf der Anzeigetafel im Parkstadion lesen. Auch am 21. Mai wird ihr Name wieder auf Europas größtem Videowürfel in der VELTINS-Arena zu sehen sein. Die Band wird die Showbühne mit Klassikern wie „Whatever You Want“ ebenso rocken, wie mit den Kurvensongs wie „Blau und Weiß“, „Steht auf, wenn ihr Schalker seid“, dem „Steigerlied“ und „Wir schlugen Roda“.

Olaf Henning

Olaf Henning ist bekennender Schalke-Fan und verbindet mit dem Sieg der Eurofighter 1997 auch einen wichtigen persönlichen Lebensabschnitt. 1997 begann seine steile Schlagerkarriere mit dem Hit „Ich bin nicht mehr dein Clown“. Mit seinem Hit aus dem Jahre 1997 wird er die VELTINS-Arena nun zum Beben bringen. Außerdem performt er seinen neuen Song „Immer nur Schalke“, der auch heute schon regelmäßig bei den Heimspielen aus den Boxen schallt.

Mein persönliches Finale

Zahlreiche prominente Schalke-Fans erinnern sich in Videos an ihre ganz persönlichen Eurofighter-Momente und das große Finale. Wo haben sie das Spiel geschaut? Wie haben sie den Pokalsieg miterlebt und gefeiert? Was war der emotionalste Moment? Die Besucher dürfen sich auf Erzählungen von Schauspieler Peter Nottmeier, Sport-Moderator Ulli Potofski und viele mehr freuen.

Verabschiedung Huub Stevens

Huub Stevens, der Jahrhundert-Trainer, feiert an diesem Tag nicht nur den persönlich größten Erfolg seiner Karriere, er wird sie auch mit diesem Spiel beenden. Ein letztes Mal steht er als Coach am Spielfeldrand und wird das Spiel gekonnt analysieren und sein Team auf einen Sieg einschwören. Auf welche Art und Weise er nach dem Spiel genau verabschiedet wird, bleibt noch geheim. Sicher ist, dass es, insbesondere nach Abpfiff des Spiels, zahlreiche Überraschungen für Huub Stevens geben wird - eine Reihe von emotionalen Momenten, für die es sich definitiv lohnt, auch nach dem Abpfiff noch etwas länger in der VELTINS-Arena zu bleiben, um diese unvergesslichen Momente gemeinsam zu erleben.

Die Spieler

Eurofighter & Friends: Jens Lehmann (TW), Radoslav Latal, Johan de Kock, Thomas Linke, Mike Büskens, Olaf Thon, Andreas Müller, Jiri Nemec, Marc Wilmots, Martin Max, Youri Mulder, Mathias Schober (TW), Arnold Dybek, Michael Prus, Marco van Hoogdalem, Marco Kurz, Thomas Kläsener, Marcelo Bordon, Frank Schön, Waldemar Ksienzyk, Gerald Asamoah, Ingo Anderbrügge, Uwe Weidemmann, Alexander Baumjohann, David Wagner, Miguel Pereira, Mike Möllensiep, Ebbe Sand, Kevin Kuranyi, Yves Eigenrauch, Oliver Held // Trainer : Huub Stevens, Hubert Neu

Euro All Stars: Frode Grodas (TW), Ger Senden, Massimo Paganin, Vital Borkelmans, Dario Rodriguez, Sven Vermant, Aron Winter, Barry van Galen, Hami Mandirali, Dirk Jan Derksen, Oliver Neuville, Hans Segers (TW), Marcel Meeuwis, Tomasz Hajto, Tomasz Waldoch, Sead Kolasinac, Simon Cziommer, Tamás Hajnal, Ibrahima Traoré, Filip Kostic, Markus Kaya, Daniel Didavi, Mike Hanke, Klaas-Jan Huntelaar, Klaus Fischer // Trainer: Eddy Achterberg, Holger Gehrke

Tags: Inside