Gazprom

19.06.2017

S04 trifft in Österreich auf Neftchi Baku und SD Eibar

Der königsblaue Vorbereitungsplan gewinnt feste Kontouren: Im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Mittersill (25. Juli bis 1. August) trifft der FC Schalke 04 auf Neftchi Baku aus Aserbaidschan und SD Eibar aus der spanischen Primera Division.

Am Mittwoch, den 26. Juli, geht es für die Mannschaft des neuen Chef-Trainers Domenico Tedesco um 18 Uhr gegen Neftchi Baku. Das Duell mit dem Club aus der aserbaidschanischen Hauptstadt, für den vor einigen Jahren auch der Ex-Schalker Emile Mpenza am Ball war, wird in Neukirchen ausgetragen. Die Schwarz-Weißen zählen seit Gründung der heimischen Premyer Liqasi im Jahr 1992 mit acht Meistertiteln und sechs Pokalsiegen zu den erfolgreichsten Vereinen des Landes, beendeten die abgelaufene Spielzeit allerdings auf Rang sieben.

Der zweite Test steigt am Sonntag, den 30. Juli, um 17.30 Uhr gegen SD Eibar. Austragungsort für die Partie gegen den Tabellenzehnten aus der spanischen Primera Division ist das Waldstadion in Mittersill. Die Basken gehörten in der abgelaufenen Spielzeit zu den Überraschungsteams auf der iberischen Halbinsel, trotzten etwa dem amtierenden Champions-League-Sieger Real Madrid ein Remis im Estadio Santiago Bernabeu ab.