Gazprom

17.07.2017

Blau-Weißer Empfang am Flughafen in Shanghai

Die königsblaue Reisegruppe ist am Montag (17.7.) nach fast 15-stündiger Anreise und einem Zwischenstopp in Peking um 17.56 Uhr Ortszeit sicher in Shanghai angekommen. Erste Amtshandlung im Reich der Mitte: Die Uhren umstellen. Denn aufgrund der Zeitverschiebung ist China Deutschland sechs Stunden voraus.

Am Flughafen der 24-Millionen-Einwohner-Metropole wurden Kapitän Benedikt Höwedes und seine Mitspieler herzlich empfangen. Gleich mehrere hundert einheimische Fans, die sich täglich auf den chinesischen Social-Media-Kanälen des FC Schalke 04 über ihren Lieblingsverein informieren, warteten auf die Knappen, um sie im Reich der Mitte zu begrüßen.

Copyright: Karsten Rabas

Ausgestattet mit zahlreichen königsblauen Utensilien wie Trikots, Schals und Fahnen sowie einem großen Banner mit der Aufschrift ‚Willkommen in China‘ suchten die Anhänger direkt Kontakt zu ihren weitgereisten Idolen und bejubelten jeden einzelnen der Gäste aus Deutschland lautstark.

Danach ging es auf große Autogramm- und Selfie-Jagd. Ralf Fährmann und Co. nahmen sich dabei viel Zeit für ihre Fans und lebten direkt das Tour-Motto Ni hao China, mit dem sich die Mannschaft der chinesischen Bevölkerung bei Autogrammstunden, Meet & Greets und vielen weiteren PR-Aktivitäten als Team zum Anfassen präsentieren möchte.

Folgende Spieler sind mitgereist:

Torhüter: Ralf Fährmann, Alexander Nübel, Denis Wieszolek
Abwehr: Pablo Insua, Benedikt Höwedes, Atsuto Uchida, Coke, Bastian Oczipka, Naldo, Matija Nastasic
Mittelfeld: Weston McKennie, Johannes Geis, Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka, Benjamin Stambouli, Daniel Caligiuri, Luke Hemmerich, Amine Harit, Sidney Sam
Angriff: Franco Di Santo, Fabian Reese, Guido Burgstaller, Haji Wright, Bernard Tekpetey, Donis Avdijaj, Breel Embolo

Sportliche Aspekte im Reich der Mitte werden trotz der zahlreichen Termine aber nicht zu kurz kommen. Chef-Coach Domenico Tedesco bittet sein Team täglich zum Training, zudem stehen zwei hochkarätige Testspiele an. Am Mittwoch (19.7.) um 20 Uhr Ortszeit (14 Uhr MESZ) treffen die Königsblauen in ZhuHai auf den amtierenden türkischen Meister Besiktas Istanbul. Im zweiten Duell messen sich die Königsblauen am Freitag (21.7.) mit Inter Mailand. Die Partie gegen den italienischen Traditionsverein, den der S04 im UEFA-Cup-Finale 1997 bezwingen konnte und damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feierte, wird um 19.30 Uhr Ortszeit (13.30 Uhr MESZ) in Changzhou angepfiffen.

Zur Schalker Reisegruppe in China zählen nicht nur Mannschaft sowie Trainer- und Funktionsteam. Auch die beiden Vorstandsmitglieder Christian Heidel und Alexander Jobst, Ehrenspielführer Olaf Thon, Ehrenpräsident Gerhard Rehberg, der langjährige Publikumsliebling und jetzige U23-Manager Gerald Asamoah sowie Bodo Menze, der bei den Knappen für die internationalen Beziehungen zuständig ist, sind mit ins Reich der Mitte gereist.

Tags: Inside