Gazprom

13.08.2017

Christian Heidel: Man soll niemals nie sagen

Am Ende des Monats schließt die Transferliste. Auf schalke04.de beantwortet Christian Heidel die Frage zu möglichen Zu- und Abgängen bis zum 31. August, zudem spricht der Sportvorstand über die Neubesetzung des Kapitänsamtes.

Christian Heidel über …

… die Kapitänsfrage:

Der Trainer hat sich bewusst für eine Veränderung entschieden. Das ist sein gutes Recht, und da habe ich mich auch nicht eingemischt. Bei seiner Wahl von Ralf Fährmann hat Domenico Tedesco einen klaren Plan. Er möchte Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen. Nachdem die Entscheidung intern kommuniziert wurde, habe ich lange mit Benedikt Höwedes gesprochen. Er war zunächst natürlich enttäuscht. Danach ist er aber sehr souverän und professionell damit umgegangen. Auch weil er weiß, dass sein Wort weiterhin ein großes Gewicht haben wird. Ich glaube, dass die neue Situation für Bene selbst sogar ein Vorteil sein kann. Im kommenden Sommer steigt die Weltmeisterschaft in Russland, bei der er unbedingt dabei sein möchte. Er hat nun auf Schalke die Chance, sich zu 100 Prozent auf seine Leistung zu konzentrieren.

Anzeige

… mögliche temporäre Abgänge:

Aktuell gibt es nichts Konkretes zu vermelden. Aber die Transferliste schließt ja auch erst am 31. August. Und ich bin überzeugt davon, dass die Zeit bis zu diesem Tag nicht langweilig wird. Bei allen Spielern unseres Kaders geht es immer darum, wie wahrscheinlich es ist, dass sie beim FC Schalke 04 eine Chance auf Spielzeit in der anstehenden Saison haben. Dabei geht unser Trainerteam mit allen Spielern sehr fair um. Bei dem einen oder anderen Spieler macht sicherlich ein Leihgeschäft Sinn, damit Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau gesammelt werden kann. Denn es bringt niemandem etwas, wenn er ein Jahr so gut wie gar nicht zum Zuge kommt.

… die Zukunft von Sidney Sam und Donis Avdijaj:

Beide Spieler sind nach Absprache nicht mit ins Trainingslager nach Mittersill gereist und beschäftigen sich ernsthaft mit einem Vereinswechsel. Da Sidneys Vertrag am Ende der Saison ausläuft, ist ein Leihgeschäft nicht möglich. Bei Donis sieht es etwas anders aus, da er noch einen längerfristigen Vertrag bei uns besitzt. Er braucht einfach eine Luftveränderung, da bin ich mir ganz sicher. Wir schauen jetzt, dass wir einen Verein für ihn finden, bei dem die Chance auf Einsätze deutlich höher ist als bei uns. Und das auf einem möglichst hohen Niveau. Das wird für seine Entwicklung nur förderlich sein. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir bis zum 31. August eine Lösung gefunden haben. Aktuell sieht es bei Donis nach einem Leihgeschäft aus.

… weitere Zugänge bis zum Ende der Transferperiode:

Stand heute ist nichts mehr geplant. Aber man sollte im Fußball niemals nie sagen. Ich weiß nicht, was morgen, übermorgen oder nächste Woche passiert. Fakt ist: Noch bis zum 31. August wäre ein Transfer möglich. Fakt ist aber auch: Unser Kader ist sowohl qualitativ als auch in der Breite sehr gut aufgestellt.

… eine mögliche Fortsetzung der Leihe von Abdul Rahman Baba:

Wir sind mit dem Spieler, seinem Berater und dem FC Chelsea im Austausch. Letztlich geht es für uns darum, ab wann Baba wieder spielfähig ist (der Spieler hat sich beim Afrika Cup im Januar eine schwere Knieverletzung zugezogen, Anm. der Redaktion). Noch ist keine Entscheidung gefallen.