Gazprom

27.08.2017

0:1 - Knappen unterliegen in Hannover

Der FC Schalke 04 muss die Heimreise aus Hannover ohne Punkte im Gepäck antreten. Dank eines Treffers von Neuzugang Jonathas aus der 67. Minute setzten sich die Roten am Sonntag (27.8.) im eigenen Stadion knapp mit 1:0 durch und feierten damit nach dem Aufstieg ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Chef-Trainer Domenico Tedesco setzte in der HDI Arena auf exakt jene Elf, die in der Vorwoche beim 2:0-Auftaktsieg gegen RB Leipzig gestartet war. Die Begegnung begann ohne größere Höhepunkte. Beide Teams tasteten sich zunächst erst einmal ab. Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich dann ein rassiges Duell mit vielen Zweikämpfen, in dem sich die Gastgeber einen optischen Vorteil erarbeiten konnten.

Anzeige

Sane hat die beste Chance vor der Pause

Dementsprechend hatte Hannover auch die beste Möglichkeit im ersten Durchgang. Nach einem Freistoß von Pirmin Schwegler kam Salif Sane im Sechzehner zum Kopfball. Ralf Fährmann machte sich bei dem Versuch des aufgerückten Defensivmanns lang und fischte die Kugel noch aus dem Eck (16.). Die weiteren Abschlüsse beider Teams waren indes nicht wirklich zwingend.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs kam Guido Burgstaller in die Partie. Der Österreicher ersetzte Franco Di Santo, der mit einer schweren Prellung im Schulterbereich in der Kabine blieb. In der 50. Minute wurde es dann knifflig. Salif Sane bekam die Kugel bei einer Rettungsaktion im eigenen Strafraum an die Hand. Und Schiedsrichter Patrick Ittrich kommunizierte mit seinem Video-Assistenten. Die Entscheidung der Unparteiischen lautete schließlich Ecke.

Hannovers Neuzugang Jonathas trifft

Nach 67 Minuten ging Hannover mit 1:0 in Führung. Neuzugang Jonathas, der erst kurz zuvor eingewechselt worden war, musste die Kugel nach einem Zuspiel von Marvin Bakalorz nur noch über die Linie schieben. Dem Treffer vorausgegangen war ein Schalker Fehler im Aufbauspiel. Yevhen Konoplyanka hatte wenig später die Chance zum Ausgleich. Nach einem Oczipka-Zuspiel spitzelte der Ukrainer das Leder aber knapp am rechten Pfosten vorbei (72.).

Auch danach probierte Schalke, zu einem Torerfolg zu kommen. Aber die Roten standen insgesamt kompakt und ließen der königsblauen Offensive nur wenig Spielraum. Zudem waren die Knappen unterm Strich nicht zwingend genug. Daher blieb es bis zum Abpfiff beim knappen Vorsprung der Gastgeber.

Nächste Partie steigt gegen Stuttgart

Aufgrund der ersten FIFA-Abstellungsperiode der Saison steigt der 3. Spieltag erst am zweiten Wochenende im September. Die Knappen sind dabei am Sonntag (10.9.) um 18 Uhr in der VELTINS-Arena gegen den VfB Stuttgart gefordert. Für das Duell mit den Schwaben sind auf store.schalke04.de noch Tickets erhältlich.

Tags: Hannover 96

So, 27.08.2017, 18:00

Bundesliga, 2. Spieltag

1:0(0:0)

HDI Arena

Zuschauer: 49000

Schiedsrichter: Patrick Ittrich

Torschützen (Vorlagen)
1:067. MinuteJ. de Jesus (M. Bakalorz)
Startaufstellung
  • 1
    P. Tschauner
  • 4
    J. Korb
  • 22
    M. Ostrzolek
  • 31
    W. Anton
  • 20
    S. Sané
  • 5
    F. Trevizan Martins
  • 27
    P. Schwegler
  • 6
    M. Bakalorz
  • 24
    N. Füllkrug
  • 14
    M. Harnik
  • 11
    F. Klaus
  • 1
    R. Fährmann
  • 18
    D. Caligiuri
  • 24
    B. Oczipka
  • 5
    M. Nastasic
  • 29
    R. Aparecido Rodrigues
  • 20
    T. Kehrer
  • 8
    L. Goretzka
  • 10
    N. Bentaleb
  • 9
    F. Di Santo
  • 25
    A. Harit
  • 11
    Y. Konoplyanka
Ersatzbank
23Michael EsserAlexander Nübel35
19Florian HübnerPablo Ínsua3
25Oliver SorgBenedikt Höwedes4
8Manuel SchmiedebachWeston McKennie2
10Sebastian MaierMax Meyer7
9JonathasFabian Reese16
26Kenan KaramanGuido Burgstaller19
Wechsel
45. Minute G. Burgstaller F. Di Santo
62. Minute Jonathas N. Füllkrug
73. Minute K. Karaman F. Klaus
73. Minute M. Meyer A. Harit
81. Minute S. Maier M. Harnik
83. Minute F. Reese D. Caligiuri
Karten
9. Minute F. Di Santo
18. Minute L. Goretzka
81. Minute M. Harnik
Statistik
 Tore-
11
Torschüsse
8
2
Ecken
6
17
Fouls
17
48.1
Ballbesitz in %
51.9
1
Abseits
0
 Gelb  
-Gelb-Rot-
-Rot-