Gazprom

10.09.2017

Viel Applaus für Atsuto Uchida

Einmal Schalker, immer Schalker! Atsuto Uchida trägt seit wenigen Wochen nicht mehr das königsblaue Trikot. Dennoch drückt er seinen ehemaligen Mitspielern noch immer die Daumen. Gegen den VfB Stuttgart war der Japaner am Sonntag (10.9.) sogar live in der VELTINS-Arena vor Ort.

Wenige Stunden zuvor war der Rechtsfuß selbst noch am Ball. Mit Union Berlin unterlag er im Spitzenspiel der Zweiten Liga mit 2:3 bei Fortuna Düsseldorf. Nach dem Schlusspfiff machte sich Uchida dann auf den Weg nach Gelsenkirchen.

Es war mir eine Ehre, ein Teil dieses großartigen Vereins gewesen zu sein.

Atsuto Uchida

Empfangen wurde der langjährige Publikumsliebling im königsblauen Wohnzimmer mit viel Applaus und einem Film auf dem Videowürfel, der die schönsten Szenen aus seiner Zeit auf Schalke noch einmal Revue passieren ließ. „Es war mir eine Ehre, ein Teil dieses großartigen Vereins gewesen zu sein. Die Fans, die Verantwortlichen und meine Mitspieler haben mich immer unterstützt und standen immer hinter mir. Gerade in der schweren Zeit, als ich lange verletzt war“, sagte der 29-Jährige.

Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies dankte Uchida auf dem Arena-Rasen noch einmal für seine sieben Jahre in Blau und Weiß, anschließend übergab er dem Japaner eine extra angefertigte Collage mit Bildern aus seiner Zeit im S04-Trikot, die künftig eine Wand in der Wohnung des Außenverteidigers zieren wird. „Schalke wird immer ein wichtiger Teil meines Lebens bleiben“, so der zweimalige WM-Teilnehmer.

Uchida absolvierte insgesamt 152 Pflichtspiele für die Knappen: 104 Partien in der Bundesliga (1 Tor), acht Einsätze im DFB-Pokal sowie 40 Begegnungen im Europapokal (1 Tor). Im Mai 2011 gewann er mit den Königsblauen den DFB-Pokal.

Tags: Inside