Gazprom

12.09.2017

Herzenswünsche beim 3:1-Sieg gegen Stuttgart

Erfüllte Herzenswünsche und glückliche Gesichter waren auch beim zweiten Bundesliga-Heimspiel der Schalker in der laufenden Saison wieder das Resultat der Arbeit von Schalke hilft!. Zum Spiel gegen den VfB Stuttgart lud die Stiftung Philip, Thomas und Simone in die VELTINS-Arena ein.

Ein rundum gelungener Tag ging für die Gäste von Schalke hilft! am Sonntag (10.9.) erst spät am Abend zu Ende. Gemeinsam mit ihren Begleitpersonen verbrachten Philip, Thomas und Simone einen aufregenden und ereignisreichen Tag in der Arena, der mit einem Sieg der Schalker Mannschaft und jeder Menge Autogramme und Erinnerungsfotos für die Stiftungsgäste endete.

Die vereinseigene Stiftung fuhr auch diesmal wieder ein großes Programm auf. Sie durften, wie nur wenige andere vor ihnen, die Schalker Arena in einer privaten Führung von einer ganz neuen Seite kennenlernen. Für die Gäste ging es dabei an Orte, die sonst den meisten verborgen bleiben. Dabei durfte natürlich auch der Gang an den heiligen Rasen, der Spielstätte der Schalker, nicht fehlen. Im Anschluss sahen sie sich dann das Spiel von der Haupttribüne aus an, bangten und jubelten mit ihren Schalkern und vergaßen für einen Tag ihre Sorgen.

Nach Abpfiff des Spiels konnten die drei dann endlich in den Katakomben des Stadions auf ihre Idole warten, um sich ihre Trikots unterschreiben zu lassen. Besonders Naldo wurde dabei nicht nur wegen seines Tors sondern auch anlässlich seines Geburtstags von Philip, Thomas und Simone gefeiert. Gemeinsam brachten sie dem Schalker Abwehrspieler ein Geburtstagsständchen, bevor unzählige Erinnerungsfotos geschossen wurden. Erschöpft aber glücklich ging es kurz danach dann sowohl für die Stiftungsgäste als auch für das Schalker Team mit drei Punkten in der Tasche nach Hause.