Gazprom

16.09.2017

Leon Goretzka: Ein Punkt hat uns nicht gereicht

Der erste Auswärtssieg der Saison ist eingefahren. Vor allem aufgrund der zweiten Hälfte geht das 2:1 der Königsblauen bei Werder Bremen in Ordnung. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Leon Goretzka:

Ein entscheidender Punkt war, dass wir diesmal mehr Bereitschaft gezeigt haben, um die zweiten Bälle zu kämpfen. Wir waren ein bisschen aggressiver als Bremen. So konnten wir das Spiel in ihre Hälfte verlagern. Nabil Bentaleb kann man da ein Kompliment machen. Er hat Struktur ins Spiel gebracht und mit wenig Kontakten gespielt. Wir haben in der Halbzeitpause angesprochen, dass wir mehr in die Waageschale werfen wollen. Alleine anhand der Einwechslungen sieht man, dass wir uns nicht mit einem Punkt zufrieden geben wollten. Wir haben am Ende mit drei Mittelstürmern gespielt. Aber das wurde belohnt. Für Breel Embolo freut es mich extrem. Er hat seine Qualitäten direkt gezeigt. Wie glücklich er ist, kann man nicht in Worte fassen.

Thilo Kehrer:

Beim Foul an Max Kruse war es meine Absicht, den Ball zu spielen. Ich treffe erst den Ball und rutsche dann unglücklich in ihn rein. Ich wünsche ihm eine gute Besserung. Die drei Siege geben uns jetzt natürlich Selbstvertrauen und ein gutes Gefühl innerhalb der Mannschaft. Wir wissen aber auch, woran wir noch arbeiten müssen. Wir stehen noch am Anfang unseres Weges und bleiben bescheiden. Für uns war das gesamte Spiel lang klar, dass wir das Spiel gewinnen wollen. Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg auch in Ordnung. Wir haben die Zweikämpfe angenommen und eine gute Mentalität gezeigt.

Breel Embolo:

Mein Comeback hat sich sehr schön angefühlt. Ich habe die ganze Woche gebrannt für diesen Einsatz und geschuftet. Und das wurde belohnt. Die ganze Mannschaft wurde belohnt mit einem späten, aber verdienten Sieg. Ich bin froh, dass wir die drei Punkte eingefahren haben. In der ersten Halbzeit haben wir eine starke Bremer Mannschaft gesehen, aber darauf haben wir uns und im zweiten Durchgang besser eingestellt eine Reaktion gezeigt.