Gazprom

23.09.2017

Domenico Tedesco: Nur die Abschlüsse waren nicht gut

Trotz ansprechender Leistung musste Domenico Tedesco zum Abschluss der Englischen Woche eine Niederlage hinnehmen. Nach der Partie bei der TSG Hoffenheim äußerte er sich gemeinsam mit Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz. schalke04.de hat die Stimmen der beiden Trainer notiert.

Domenico Tedesco:

Es war ein gutes Spiel von uns. Wir haben uns nach dem 0:1 nicht aus der Ruhe bringen lassen, sondern unseren Plan sehr gut umgesetzt. Unsere Spieler waren sehr viel unterwegs und hatten viel Ballbesitz. Im zweiten Durchgang haben wir uns zahlreiche Chancen erarbeiten können und hatten gute Tempowechsel im letzten Drittel. Im Abschluss waren wir heute leider nicht gut, das müssen wir uns ankreiden. Die TSG war eiskalt und hat daher das Spiel gewinnen können.

Wir sind mit unserer Leistung absolut einverstanden. Die Sachen, die wir vor dem Spiel gemeinsam besprechen, funktionieren auf dem Platz. Zu Saisonbeginn haben wir ein bisschen schlechter gespielt und gewonnen, heute haben wir besser gespielt und verloren. Jetzt müssen wir Beides zusammenbringen. Dann sind wir auf einem guten Weg.

Julian Nagelsmann:

In den ersten zwanzig Minuten haben wir gut gespielt und sind durch ein schönes Tor in Führung gegangen. Im Anschluss hat Schalke höher verteidigt und wir waren nicht mehr gut in der Partie. Vor allem in der zweiten Halbzeit hatte Schalke eine gute Idee, um gegen uns zu spielen. Daher war es für uns ein sehr kompliziertes Duell. Trotzdem hatten wir drei Kontersituationen, in denen wir das Tor zur Entscheidung schon früher machen können. Insgesamt glaube ich aber nicht, dass wir heute verdient gewonnen haben.