Gazprom

Das Schalker Fanprojekt

Copyright: FC Schalke 04

Neben der Abteilung Fanbelange kümmert sich auch das Schalker Fanprojekt um die Anliegen der königsblauen Anhänger. Im Januar 1994 gegründet, setzt sich das Fanprojekt insbesondere für die Belange der jugendlichen Fans ein. Vor allem die Eindämmung von Gewalt und die Bekämpfung von Diskriminierung sowie Rassismus hat sich das Schalker Fanprojekt auf die Fahnen geschrieben.

Zu den Hauptaufgaben zählen Fanfahrten und Fanfreizeiten, darunter die Kids-Touren, die ohne Alkohol und Nikotin sowie zu taschengeldfreundlichen Preisen angeboten werden.

Ein weiteres Angebot ist „Schalke macht Schule“, unterstützt von der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft!. Darüber hinaus begleiten die Mitarbeiter des Fanprojekts die Anhänger zu allen Heim- und Auswärtsspielen und stehen dann als Ansprechpartner zur Verfügung.

Das Fanprojekt finanziert sich aus Mitteln der Stadt Gelsenkirchen, des Landes Nordrhein Westfalen und der Deutschen Fußball Liga (DFL). Träger ist Gelsensport. Ein reger Erfahrungsaustausch herrscht mit Sicherheitskräften, der Polizei, dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), der DFL und den Fanprojekten anderer Vereine.

An Spieltagen befinden sich die Räumlichkeiten des Fanprojekts in der Tribüne der Glückauf-Kampfbahn. Ab etwa vier Stunden vor dem Anpfiff kann dort jeder Interessierte vorbeischauen, kickern und das Spiel auf einem großen Beamer verfolgen. Die Räumlichkeiten schließen ungefähr drei Stunden nach Abpfiff. Unter der Woche betreibt das Fanprojekt ein Büro in Gelsenkirchen-Bismarck, neben der Zeche Consol an der Trendsportanlage.

Kontakt

Schalker Fanprojekt
Postfach 20 08 61
45843 Gelsenkirchen

Telefon:
0209 | 468846
Mobil: 0177 | 7533593
Internet: schalker-fanprojekt.de
Facebook: facebook.com/SchalkerFanprojekt

Öffnungszeiten und Termine nach Vereinbarung