Gazprom

14.02.2017

Strahlende Gesichter beim Spiel gegen Hertha BSC

Für Timo hätte der Tag nicht besser laufen können - dank Schalke hilft! konnte der Achtjährige ein tolles Fußballspiel live in der VELTINS-Arena erleben, er lernte das Stadion aus einer ganz neuen Perspektive kennen und durfte endlich seinen großen Idolen einmal persönlich die Hand schütteln. Auch Henk konnte der Traum erfüllt werden, die Knappen einmal live in Action zu erleben.

Es war ein aufregender Tag für Timo und Henk, die von der königsblauen Stiftung Schalke hilft! zum Heimspiel gegen Hertha BSC in die VELTINS-Arena eingeladen wurden. Für sie und ihre Begleitpersonen ging es schon zwei Stunden vor Anpfiff los - nach einem kurzen Kennenlernen ging es für sie auf große Tour durchs Stadion. Natürlich durften dabei Erinnerungsfotos auf der Schalker Trainer- und Auswechselbank und der Gang bis an den heiligen Rasen nicht fehlen. Ein aufregender Moment für Timo und den 70-jährigen Henk aus Empel in den Niederlanden.

Pünktlich zum Anstoß nahmen beide gemeinsam mit ihren Familien auf der Tribüne Platz und konnten, dank der Tore von Leon Goretzka und Guido Burgstaller, tolle 90 Fußball-Minuten erleben. Mit jedem Augenblick der verging, wurde Timo immer aufgeregter, denn nach dem Abpfiff durfte er seine großen Idole, die Spieler des FC Schalke 04, persönlich kennenlernen.

Und dann war es endlich soweit, das lange Warten hatte ein Ende - Timo traf seine großen Helden, klatschte mit jedem der Spieler ab und glänzte durch sein Wissen und seine flotten Sprüche. Die Leistung jedes einzelnen Spielers wurde von dem Achtjährigen überschwänglich kommentiert, sodass auch bei den Schalker Profis die Stimmung durch Timo nur noch besser wurde. Noch spät am Abend flitzte Timo mit bester Stimmung durch das Stadion. Ein durch und durch gelungener Tag.