Gazprom

09.06.2017

11:0-Torfestival beim TuS Plettenberg

Auf Einladung des TuS Plettenberg spielte die Traditionself am Pfingstmontag (5.6.) bei den Alt-Herren des sauerländischen Clubs. Bei strahlendem Sonnenschein erlebten die ca. 500 Zuschauer ein von den Königsblauen dominiertes Spiel über 2x40 Minuten, das die Gäste aus dem Revier mit 11:0 (7:0) für sich entscheiden konnten.

Olivier Caillas eröffnete per Foulelfmeter in der 10. Minute den Torreigen. Danach konnten sich Rene Lewejohann (12.), Willi Landgraf (20.), Sven Laumann (24.), Markus Kaya (25.) und Thomas Kerwer (35.) in die Torschützenliste eintragen, ehe Caillas erneut per Foulelfmeter für den 0:7-Halbzeitstand sorgte.

In der zweiten Spielhälfte trafen dann noch Sven Laumann zum 0:8 (45.), Andre Dohm zum 0:9 (57.), erneut Sven Laumann nach Klasse-Vorarbeit von Tomasz Waldoch zum 0:10 (67.) und Markus Kaya (74.) zum 0:11-Endstand. Anschließend wurde bei zünftigem Essen und ein Bierchen gemütlich beisammen gesessen und die zahlreichen Autogramm- und Fotowünsche erfüllt.

Foto: Lisa Goebel

Teilnehmer der Traditionself

Abramczik, Rüdiger
Blaumann, Andreas
Bönighausen, Siegfried
Caillas, Olivier
Czyszczon, Adrian
Dohm, Andre
Fichtel, Christopher
Fichtel, Klaus
Herget, Matthias
Goebel, Jürgen
Gronwald, Detmar
Kaya, Markus
Kerwer, Thomas
Klosterköther, Andreas
Kruse, Thomas
Landgraf, Willi
Laumann, Sven
Lewejohann, Rene
Magnier, Marc
Marquardt, Klaus
Nowak, Gerd
Rexforth, Lars
Schulz, Ralf
Thon, Olaf
Waldoch, Tomasz