Gazprom

Die Traditionself des FC Schalke 04

Bereits seit dem 04. Mai 1904 gibt es den FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. und viel ist in dieser Zeit passiert. Über 110 Jahre Titel, Tränen und Triumphe stehen für den Mythos vom Schalker Markt und zahlreiche Geschichten ranken sich um die Knappen aus dem Ruhrrevier.

Die Traditonself und ihr Mannschaftsbus

Diese vielfältige Geschichte findet sich gebündelt in der Schalker Traditionself wieder. Gegründet in den 60er Jahren von den Meisterspielern Günter Siebert, Heiner Kördell und Willi Koslowski repräsentieren zahlreiche Vereinsgrößen noch heute den S04 auf der ganzen Welt. Egal ob Benefizspiele, Platzeinweihungen, Vereinsjubiläen, nostalgische Duelle oder einfach Fußballfeste für Groß und Klein – die Traditionself der Knappen erhält Einladungen zu vielen Anlässen und vertritt gerne und leidenschaftlich die blau-weißen Farben.

Klaus Fichtel als Schalker Rekordbundesligaspieler, Mister Fallrückzieher Klaus Fischer, der Flankengott vom Kohlenpott Rüdiger Abramczik, Weltmeister Olaf Thon, Publikumsliebling Gerald Asamoah, die Eurofighter Martin Max, Ingo Anderbrügge, Jiri Nemec und Mike Büskens, der Edeltechniker Günter „Schlippinho“ Schlipper – diese und noch viel mehr Idole der Schalker Vereinsgeschichte schnüren die Schuhe für die Schalker Oldies und sorgen mit dem ein oder anderen Kabinettstückchen für beste Unterhaltung.

Abteilungsleitung

Olaf Thon | Abteilungsleiter (Olaf.Thon@schalke04.de)


Martin Max | Stellv. Abteilungsleiter


Thomas Kruse | Sportwart

Die Verbundenheit und Liebe zum Verein treiben die Schalker an, Stars zum Anfassen und Klönen, für alle Späße zu haben und sportlich immer noch ambitioniert. Der Traditionself liegt der Verein - wie vielen Millionen Schalke-Fans am Herzen – am Herzen, sie tragen den blau-weißen Virus in sich und bringen den Mythos gerne ins ganze Land hinaus.